Ein Angebot der NOZ

Delmenhorster bestreitet Länderspiele Emre Karagöz für U16-Nationalteam der Türkei nominiert

Von Lars Pingel | 16.11.2018, 19:14 Uhr

Der Delmenhorster Emre Karagöz, der für die U16-Mannschaft des SV Werder Bremen II in der Fußball-Regionalliga spielt, ist zu zwei Länderspielen eingeladen worden. Er reist mit der U16-Auswahl der Türkei nach Moldawien.

Heiko Flottmann, Sportlicher Leiter U15 bis U17 im Werder-Leistungszentrum, hatte am Mittwoch eine schöne Nachricht für den Delmenhorster Emre Karagöz. Der türkische Fußball-Verband habe den Kapitän des von Frank Bender trainierten Bremer U16-Regionalligateams zu zwei Länderspielen seiner U16-Nationalmannschaft in Moldawien eingeladen.

Diese werden am Mittwoch, 21. November, und Freitag, 23. November, ausgetragen. „Emre hat als erstes gefragt, ob Werder ihm die Freigabe erteilt, und dann gesagt, dass er das Punktspiel für Werder gegen den JFV Oldenburg aber noch absolvieren will“, berichtete Vater Mesut Karagöz.

Werder erteilte die Freigabe, auch im Regionalligaspiel kann Emre Karagöz dabei sein. Das wird am Sonntag um 13 Uhr auf Platz 12 des Weserstadions angepfiffen. Anschließend fliegt er nach Istanbul, wo sich die Auswahl trifft. Von dort aus kehrt er am 24. November wieder zurück.

Eine Unterrichtsbefreiung hat der 15-jährige Schüler des Willms-Gymnasiums erhalten, es ist eine Partnerschule des SV Werder. „Das Schulische ist Emre sehr wichtig. Er will unbedingt das Abitur machen“, sagte der ehemalige Atlas-Fußballer Mesut Karagöz über seinen Sohn, der bis zur U10 für den TV Jahn spielte, ehe er zu Werder wechselte. „Dort genießt er eine Top-Ausbildung“, schwärmte Mesut Karagöz. Emre Karagöz trainiert viermal pro Woche in Bremen, er wird vom Werder-Fahrdienst dorthin gebracht.