Ein Angebot der NOZ

Deutsche Pokalmeisterschaften TV Hude II erhält Nachrückerplatz

Von Andreas Giehl | 05.05.2016, 18:40 Uhr

Die Tischtennisspieler des TV Hude II sind zum Abschluss der Saison 2015/2016 noch einmal aktiv. Sie starten bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen, die von Christi Himmelfahrt an in Dinklage ausgetragen werden.

Die Oberliga-Reserve des Turnvereins hatte Glück: Als Zweitplatzierter hinter Hannover 96 beim Landespokal erhielt Truppe um Spitzenspieler Simon Pohl einen Nachrückerplatz beim Turnier in Südoldenburg.

„Das wird für uns ein hoffentlich mit allem Drumherum ein schönes Erlebnis. Wir wollen das alle gemeinsam noch einmal richtig genießen“, sagt Pohl. Bis auf Alexander Dimitriou und Moritz Tschörtner soll die komplette Mannschaft in Dinklage an den Start gehen. Auch auf ihren irischen Spieler Zak Wilson kann der diesjährige Bezirkspokalsieger zurückgreifen.

Seine sportlichen Ziele kann der Turnverein im Vorfeld nur schwer definieren. Denn die Gegner aus dem gesamten Bundesgebiet sind weitestgehend unbekannt. Aber gerade das mache den besonderen Reiz solcher Meisterschaften aus: Neue Bekanntschaften schließen und mit Gegnern die Kräfte messen, denen man im normalen Punktspielbetrieb sonst nicht begegnet.

Primäres Ziel der Huder in der Herren A-Klasse ist es, die Vorrunde zu überstehen. Die zugelosten Gegner in der ersten Turnierphase sind der TTC Wirges (Rheinland-Pfalz), SC Wewer (Nordrhein-Westfalen), Aufbau Altenburg (Thüringen) und die SG Eisdorf aus Sachsen-Anhalt.