Ein Angebot der NOZ

Deutschlandpokal 2015 TSZ-Tänzer Uwe und Cornelia Maskow auf Platz 21

Von Elisabeth Wontorra | 04.11.2015, 17:30 Uhr

Beim Deutschlandpokal 2015 in Düsseldorf erreichte das Senioren-III-S-Klasse-Paar Uwe und Cornelia Maskow vom Tanzsportzentrum (TSZ) Delmenhorst den 21. Platz. Zudem freute sich der Verein über den Sieg von Horst und Birgit Sobotta beim 25. Freimarktturnier in Bremen.

Drei Paare des Tanzsportzentrums Delmenhorst (TSZ) feierten in Bremen und Düsseldorf Erfolge. Beim Deutschlandpokal erreichten Uwe und Cornelia Maskow den 21. Platz, Martin und Angelika Ciomber kamen auf Rang 37. Horst und Birgit Sobotta wurden beim 25. Freimarktturnier in Bremen Erster.

Plätze 21 und 37 für TSZ-Paare

95 Paare traten beim Deutschlandpokal, der Deutschen Meisterschaft der Senioren-III-Paare beim Boston Club in Düsseldorf an, berichtete TSZ-Pressewartin Monika Breyer. Unter ihnen waren die TSZ-Paare Uwe und Cornelia Maskow und Martin und Angelika Ciomber, die in der S-Klasse tanzten. In sechs Runden zeigten die Teilnehmer ihre Leistungen. Breyer habe von Cornelia Maskow per WhatsApp spät abends eine Nachricht („4 Runden unfallfrei überstanden, wir haben den 21. Platz erreicht!!!!“) erhalten. Breyer meinte: „Das ist ein super Ergebnis.“ Das Tanzpaar Ciomber erreichten den 37. Platz.

Platz eins beim 25. Freimarktturnier

Das Senioren-III-B-Paar Horst und Birgit Sobotta startete mit elf weiteren Paaren beim Gold und Silber Club in Bremen beim 25. Freimarktturnier. Die Sobottas erreichten mit einer laut Breyer perfekten Vorrunde die Endrunde. Nach der ersten offenen Wertung sei die Tendenz auf Platz eins zuerkennen gewesen, der mit 16 Einsen erreicht wurde. Somit fehlen dem Paar nur noch wenige Punkte bis zum Aufstieg in die A-Klasse.