Ein Angebot der NOZ

DFB-Pokal der Frauen TV Jahn Delmenhorst erwartet Bramfelder SV

Von Klaus Erdmann | 12.07.2018, 19:08 Uhr

Delmenhorst Renate Lingor ist dafür verantwortlich, dass die Fußballerinnen des Regionalligisten TV Jahn am zweiten August-Wochenende gegen den Hamburger Landesligisten Bramfelder SV spielen. Die Welt- und Europameisterin, auf deren Konto sich 149 Länderspiele befinden, nahm am Donnerstag in Frankfurt am Main die Auslosung der ersten Hauptrunde des Pokalwettbewerbs des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vor.

„Die Chancen, eine Runde weiterzukommen, sind gut“, kommentiert Jahns Cheftrainer Claus-Dieter Meier das Pokallos. Bernd Hannemann, der gemeinsam mit Petra Zimolong für den Frauen- und Mädchenfußball verantwortlich ist, formuliert es noch vorsichtiger: „Eventuell ist die Chance gegeben, eine Runde weiterzukommen.“

Meister Bramfeld erklärte seinen Rückzug aus der Regionalliga und spielt künftig in der Landesliga. Ein Grund ist, dass viele Spielerinnen den Sieger des Hamburger Pokalwettbewerbs verlassen haben. Die erste DFB-Runde steht am 11. und 12. August auf dem Plan, wobei Jahn den Sonntag als Spieltag favorisiert. In Durchgang zwei (8./9. September) sind auch jene 14 Teams dabei, die in Runde ein Freilos besitzen.