Ein Angebot der NOZ

Dionysos-Sommer-Cup 2018 Erstes Highlight für SV Tur Abdin und SV Atlas Delmenhorst

Von Daniel Niebuhr | 06.07.2018, 21:30 Uhr

Delmenhorst Der SV Tur Abdin empfängt zum Dionysos-Cup prominente Gäste, unter anderem den SV Atlas Außerdem sind am Sonntag im Stadion der TB Uphusen und der SV Brake dabei. Atlas kommt mit dem ersten Testspielsieg im Rücken.

Dass Delmenhorst allmählich wieder Lust auf Fußball hat, war am Donnerstagabend nicht zu übersehen. Zum ersten Testspiel des SV Atlas kamen 180 Zuschauer ins Stadion – obwohl es nur gegen die eigene Reserve ging. Anfang Juli nimmt man als Fan eben, was man kriegen kann.

Am Sonntag sollen es noch ein paar mehr Schaulustige werden, wenn an gleicher Stelle das erste hochkarätige Säbelrasseln der Topvereine aus der Region steigt. Bezirksligist SV Tur Abdin bittet zum Dionysos-Cup, bei dem auch Landesligist SV Brake und die Oberligisten Atlas und TB Uphusen starten – viel mehr geht nicht. „Wir haben die beiden besten Teams der Stadt und zwei interessante Nachbarvereine, die man nicht jede Woche in Delmenhorst sehen kann“, sagt Tur Abdins Manager Isa Tezel.

Die Mannschaft von Trainer Christian Kaya ist durch einige Verletzungen geschwächt, hat aber diverse Spieler, die gleich im Eröffnungsspiel um 13.30 Uhr auf Ex-Club Atlas treffen – zuletzt kamen Dennis Thüroff, Simon und Lukas Matta vom großen Stadionnachbarn.

Atlas-Gastspieler wieder dabei

Jeder trifft im Dionysos-Cup in 40-Minuten-Spielen auf Jeden, auch bei Atlas gibt es also viel Spielzeit zu verteilen. Gegen die eigene zweite Mannschaft wurden am Donnerstag schon 18 Akteure eingesetzt, die einen 4:1-Sieg verbuchten. Neuzugang Karlis Plendiskis köpfte in der zweiten Minute das 1:0, nach dem Ausgleich durch Zinar Sevimli (14.) trafen Marco Prießner (19.), Thore Sikken (53.) und Marlo Siech (63.). Wer gerade nicht spielte, wurde von Co-Trainer Marco Büsing über den Nebenplatz gescheucht. „Jetzt freuen wir uns auf das Turnier. Es wird ordentlich was los sein“, sagt Sportvorstand Bastian Fuhrken. Auch die Gastspieler Keisuke Morikami und Christopher Kant sind dabei, Neuzugang Niklas Göretzlehner wird seinen ersten Einsatz bekommen.

Uphusen mit Test-Niederlage

Die beiden weiteren Turnierteilnehmer sind in der Vorbereitung auf unterschiedlichem Stand. Uphusen ist schon im Testspielmodus und verlor am Mittwoch mit dem Delmenhorster Thomas Celik und den Ex-Atlas-Spielern Dennis Janssen und Sebastian Kmiec mit 1:4 gegen den Regionaligisten SSV Jeddeloh. Die Uphuser hatten sich mit einer kostspieligen Transferoffensive im Winter noch in der Oberliga gehalten und spielen in der letzten Partie ab 17.15 Uhr gegen Atlas vielleicht um den Turniersieg. Für Brake ist es der erste Test unter Wettkampfbedingungen.