Ein Angebot der NOZ

DM der Bogenschützen in Biberach Delmenhorsterin Jutta Schneider-Borns gewinnt Bronze

Von Lars Pingel | 10.03.2015, 22:30 Uhr

Jutta Schneider-Borns (Sagitto Delmenhorst) hat bei der deutschen Hallenmeisterschaft in Biberach an der Riß mit dem Recurvebogen in der Damenaltersklasse die Bronzemedaille gewonnen. Hendric Schüttenberg wurde bei den Junioren Zehnter.

Jutta Schneider-Borns hat ihre Sammlung von DM-Medaillen erweitert. In Biberach an der Riß gewann die Schützin von Sagitto Delmenhorst in der Damenaltersklasse mit dem Recurvebogen Bronze. Das ist die 39. Plakette, die sie bei deutschen Meisterschaften erhielt (18 goldene, acht silberne und 13 bronzene). Auch Hendric Schüttenberg, der für die Borgfelder Schützengilde startet, hatte sich für die Hallen-DM qualifiziert. Er wurde in der Juniorenklasse mit 564 Ringen Zehnter von 37 Startern. Der Titel ging an Maximilian Weckmüller (FBG Werratal Eschwege) mit 564 Ringen.

Schneider-Borns kam nicht so gut in den Wettkampf, fand dann aber ihren Rhythmus. Nach dem ersten Durchgang war sie mit 274 Ringen Siebte. In den zweiten startete sie mit 56 Ringen aus einer Doppelpasse (sechs Pfeile). Sie schoss weiter auf hohem Niveau. Mit den letzten sechs Pfeilen und 58 Ringen (zwei unter Maximum) sicherste sie sich mit insgesamt 559 Ringen Bronze. Der Sieg ging an Annedore Räbisch (SV Dietrichshagen), die mit 567 Ringen einen deutschen Hallenrekord aufstellte.