Ein Angebot der NOZ

DM der Kegler Karin Hilgemeier strebt Endrunde an

14.06.2017, 22:08 Uhr

Fünf Aktive des Sportkeglervereins (SKV) Delmenhorst und Umgebung gehen bei der Deutschen Bohle-Meisterschaft, die von Donnerstag bis Sonntag im Bremer Freizeit- und Kegelsportcenter an der Duckwitzstraße stattfindet, an den Start. Karin Hilgemeier, Aushängeschild des SKV, nimmt an zwei Wettbewerben teil.

Heute bildet sie mit Marianne Lübbering ein Damen-Paar (Qualifikation: 10 bis 12.45 Uhr, Entscheidung: 17.20 bis 18.20 Uhr). Am Freitag (Qualifikation: 9 bis 11.45 Uhr) und Samstag (Entscheidung: 17 bis 18 Uhr) steht der Titelkampf der Damen A, für den sich Hilgemeier ebenfalls qualifiziert hat, auf dem Plan.

„Eine DM-Teilnahme ist ein besonderes Ereignis, Mein Ziel ist es, jeweils die Runde der letzten Zwölf zu erreichen“, erklärt die Nationalspielerin. Die Konkurrenz sei stark, betont sie, und rechnet mit „knappen Entscheidungen“. Angenehm seien die kurzen Wege und die Tatsache, dass sie zuhause schlafen könne. Obwohl Hilgemeier keine weite Anreise hat, muss sie Urlaub nehmen. „Es ist nicht möglich, zwischendurch zu arbeiten“, lacht sie.

Neben Hilgemeier und Lübbering, die auch bei den Damen C startet (Samstag, 11 bis 13 Uhr), vertreten Karin Breckling (ebenfalls Damen C), Rolf Dieter Rimasch bei den Herren B (Qualifikation: Freitag, 17.15 bis 20 Uhr, Entscheidung: Samstag, 16 bis 17 Uhr) und Jana Behrens bei den Damen (Qualifikation: Samstag, 12 bis 15 Uhr, Entscheidung: Sonntag, 11 bis 12 Uhr) den SKV.