Ein Angebot der NOZ

DM im Zimmerstutzen Sportschützin Elfriede Klimek wird Deutsche Meisterin

22.10.2015, 15:50 Uhr

Bei den Deutschen Meisterschaften in München hat Sportschützin Elfriede Klimek vom Schützenverein Hude in ihrer Disziplin Zimmerstutzen den Titel gewonnen.

Elfriede Klimek aus dem Schützenverein Hude hat bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München den Titel geholt. Ihre Vereinskollegen Susanne Heidorn, Marlies Jüchter und Kirsten Stender erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Bernfried Jüchter nahm bei der DM in Hannover teil.

Marlies Jüchter beste Schützin aus Nordwestdeutschland

Elfriede Klimek startete in der Disziplin Zimmerstutzen für den Schützenverein Etzhorn. Nachdem der erste Schuss noch daneben ging, kämpfte sie sich im Laufe des Wettkampfes an die Spitze zurück und holte sich mit 276 Ringen den Titel.

Susanne Heidorn erreichte in der Disziplin Kleinkaliber 100 Meter mit 284 Ringen den 7. Platz. Marlies Jüchter landete als Bestplatzierte des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) im Wettbewerb Luftgewehr mit 372 Ringen auf dem 16. Platz.

Persönliche Bestleistung für Kirsten Stender

Kirsten Stender trat in der Klasse für Sportschützen mit körperlichen Einschränkungen (SH2). Es war ihr erster Start in der qualitativ und quantitativ starken Gruppe, in der sie mit vier Starts vertreten war. Neben dem Luftgewehr schoss sie mit dem Kleinkaliber (KK) und Zimmerstutzen-Gewehr persönliche Bestleistungen. Für die sehr guten Ergebnisse erhielt sie das begehrte goldene Meisterschützenabzeichen.

Bernfried Jüchter vom Schützenverein Hude startete im Wettbewerb Luftpistole Auflage bei den Meisterschaften in Hannover. Er war mit seinem Wettkampf nicht ganz zufrieden. Sein Ziel, das sehr gute Ergebnis bei der Landesmeisterschaft, die er gewann, zu bestätigen, erreichte er nicht ganz. Mit 284 Ringen landete er auf dem 82. Platz.