Ein Angebot der NOZ

DM in Bayerisch Eisenstein Sommerbiathleten des SSV Adelheide sind zufrieden

Von Lennart Bonk | 04.08.2015, 21:30 Uhr

Acht Sommerbiathleten des SSV Adelheide haben an der deutschen Meisterschaft in Bayerisch Eisenstein teilgenommen. Ihr Trainer Lars Moikow war mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden. Besonders Malte Schwarting überzeugte mit einer fehlerfreien Performance.

Am vergangenen Wochenende fanden in Bayerisch Eisenstein die deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon statt. Der SSV Adelheide war mit acht Sportlern dabei. In knapp 1000 Metern Höhe starteten die Athleten in den Sprint-, Massenstart- und Staffelwettbewerben. „Die Strecke war für die Athleten sehr anspruchsvoll“, erklärte SSV-Trainer Lars Moikow.

Elena Ruge auf Platz 20

Am vergangenen Donnerstag begannen die Wettkämpfe mit den Sprintwettbewerben. In dieser Kategorie belegte Bastian Günnemann in der Jugend den 33. Rang. Bei den Mädchen erarbeitete sich Anika Ruge den 26. Platz. Laut Moikow ein sehr gutes Ergebnis. Bei den Juniorinnen erreichte Elena Ruge den 20. Platz.

Trainer gerät ins Schwärmen

In den Wettkämpfen der Damen errang Andrea Holschen bei ihrem DM-Debüt den 24. Platz. Derweil erkämpfte sich Petra Witte in der Damen Altersklasse den 16. Rang. Die Männer des SSV Adelheide starteten in der Herren-I-Klasse. Marvin Beneke kam auf Platz 36. Doch einer ragte mit seiner Leistung aus dem Team heraus: Malte Schwarting. Er lief und schoss sich auf den 13. Platz. „Das ist ein überragendes Ergebnis“, schwärmte sein Trainer.

Gute Leistungen im Massenstartwettbewerb

Am nächsten Tag fanden die Massenstartwettwerbe statt. In dieser Kategorie konnten alle SSV-Sportler ihre Platzierungen verbessern. Günnemann schob sich um sechs Ränge vor, sodass er am Ende den 27. Platz belegte. Petra Witte verfehlte die Top Ten nur knapp. Sie wurde Elfte. Noch besser machte es Schwarting. Er wurde nach hartem Kampf Zehnter.

Malte Schwarting ohne Fehlschuss

Zum Abschluss der DM wurden die Staffelwettbewerbe ausgetragen. Dort starteten alle Sportler in Staffeln der jeweiligen Landesverbände. Witte und Holschen erreichten bei den Damen den 14. Rang. Günnemann wurde in der Jugend mit der zweiten Mannschaft Niedersachsens Fünfter. Anika Ruge und Marleen Gödeker wurden in der Juniorinnenklasse Sechste. Beneke und Schwarting starteten mit zwei verschiedenen Mannschaften bei den Herren. Beneke wurde 23., und Schwarting holte mit der ersten Mannschaft den siebten Platz.

„Die Ergebnisse haben meine Erwartungen übertroffen“, erzählte der SSV-Coach Moikow. „Besonders die Leistung von Malte Schwarting war beeindruckend.“ Er hatte keinen Fehlschuss.