Ein Angebot der NOZ

DM in Delmenhorst Tischtennis-Talente reisen zu Mini-Meisterschaften an

Von Andreas Giehl | 11.06.2015, 19:40 Uhr

„Die Kleinen sind in diesen Tagen die Größten“: Unter diesem Motto steht ab Freitag, das Tischtennis-Sportwochenende in

Kinder im Alter bis zu 10 Jahren – also die „creme de la creme“ des jüngsten deutschen Tischtennisnachwuchses – stellen am Sonnabend und Sonntag in der DTV-Sporthalle an der Grafttherme ihr Können unter Beweis. Denn die Tischtennis-Youngster ermitteln in der Delmestadt ihre Deutschen Meister.

Bis hierher haben sie den beschwerlichen Weg über Orts-, Kreis-, Bezirks- und Landesentscheid gehen müssen. Bei den Jungen und Mädchen gehen jeweils die 20 Verbandssieger an den Start – ein für Delmenhorst außergewöhnliches Ereignis.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, zu welchen Taten die Kinder der schnellsten Rückschlagsportart schon in jungen Jahren fähig sind. Vielleicht können sie sogar schon zukünftige Welt- oder Europameister bestaunen. Dass dieses Highlight in Delmenhorst stattfindet, liegt an de Arbeit des TTSC-Vorsitzenden Thorsten Rosowski und seinem Team.

Für die Teilnehmer dürfte das Turnier ganz sicher unvergesslich werden – auch wegen des Rahmenprogramms. Sie checken am Freitag bis 14 Uhr im Hotel Thomsen ein. Nach dem Einkleiden findet ab 18.30 Uhr ein gemeinsames Abendessen statt, danach wird gekegelt. Am Samstag findet eine Geo-Caching-Aktion (während die Eltern an einer Nordwolle-Führung teilnehmen) und ein Training mit der U13/U15-Bundestrainerin Dana Weber statt. Die Eröffnungsfeier startet um 14.45 Uhr. Für Tischtennis-Fans wird es am Sonntag, wo die Spiele um 9 Uhr beginnen, noch ein Highlight zu sehen geben: Die dreifache WM-Teilnehmerin Tanja Krämer und Schüler-Nationalspieler Gerrit Engemann bestreiten um 12.45 Uhr vor der Siegerehrung einen Schaukampf.