Ein Angebot der NOZ

Dressur-EM 2017 der Junioren Ganderkeseerin Rebecca Horstmann liegt mit Team auf Platz eins

Von Lars Pingel | 09.08.2017, 23:06 Uhr

Rebecca Horstmann, Dressurreiterin vom RV Ganderkesee, liegt mit dem deutschen Team nach dem ersten Tag des Mannschaftswettbewerbs der Junioren-Europameisterschaft 2017 im niederländischen Roosendaal in Führung.

Starke Leistung: Rebecca Horstmann, Dressurreiterin vom RV Ganderkesee, liegt mit dem deutschen Team zur „Halbzeit“ des Mannschaftswettbewerbs der Junioren-Europameisterschaft, die im niederländischen Roosendaal ausgetragen wird, in Führung. Nach zwei von vier Reitern pro Team belegt Deutschland mit 144,784 Punkten Platz eins vor den Niederlanden (141,351) und Schweden (139,730).

Horstmann erhält die bisher beste Wertung

Die 17-jährige Hostmann war am Mittwoch mit ihrem Wallach Friend of mine, den sie Fridolin nennt, als zweite Reiterin der deutschen Equipe ins Viereck gegangen. Sie wurde mit 73,703 Prozent bewertet. Eine bessere Note bekam keines der bisher gestarteten 43 Paare. 80 Duos sind für die Konkurrenz gemeldet. Joanna Sieverding (Cappeln) hatte als erste deutsche Starterin am Mittwoch mit Lady Danza 71,081 Prozent erhalten. In der Einzelwertung der Prüfung ist sie damit Vierte.

Deutsches Team ist Titelverteidiger

An diesem Donnerstag starten noch Lia Welschof (Paderborn) mit Linus K und Linda Erbe (Krefeld) mit Fierro für das deutsche Quartett. Das ist als Titelverteidiger ins Rennen gegangen. Horstmann ist die einzige Reiterin im deutschen Junioren-Team, die schon 2016 im spanischen Oliva dabei war.

Einzel-Wettbewerbe beginnen am Freitag

In Roosendaal gehen Horstmann und Friend of mine erst am frühen Samstagabend wieder ins Dressurviereck. Sie starten im zweiten Teil des Einzel-Wettbewerbs, der bereits an diesem Freitag beginnt. Am Sonntag geht es schließlich auch noch um den EM-Titel in der Kür. In dieser Prüfung dürfen nur drei Reiter pro Nation antreten.