Ein Angebot der NOZ

DTB III noch ungeschlagen Delmenhorster dominieren die Tischtennis-Kreisliga

Von Manfred Nolte | 15.01.2015, 19:09 Uhr

Die Männer-Mannschaft des Delmenhorster TB III führt die Tabelle nach der Hinrunde mit neun Siegen aus neun Spielen an. Den zweiten Platz belegt der TSV Ganderkesee III.

Delmenhorster TB gegen den TSV Ganderkesee – so heißt das große Duell in den Tischtennis-Staffeln der Männer. In der 1. Bezirksklasse führen die Annenheider vor Ganderkesee, in der 2. Bezirksklasse führt Ganderkesee II vor dem DTB II und in der Kreisliga kämpfen DTB III und Ganderkesee III um die Meisterschaft.

In der Kreisliga haben die DTB-Spieler ihre neun Spiele gewonnen und führen mit 18:0-Punkten vor den Ganderkeseern (14:4). Der VfL Stenum II (13:5) und der TuS Hasbergen II (11:7) rechnen sich noch geringe Chancen auf Relegationsplatz zwei aus. Der TSV Hengsterholz und der Delmenhorster TV II bringen es auf 9:9-Punkte. Schlusslicht Dünsen/Harpstedt/Ippener II dürfte dem Abstieg bei 0:18-Zählern nicht mehr entgehen können. Für den zweiten Abstiegsrang und Relegationsplatz acht kommen der TV Hude VII (3:15), der TV Jahn (5:13) und der TV Deichhorst (8:10) in Frage. Herbstmeister DTB III spielte in der Vorrunde mit Miroslaw Pilny, Helmut Lampe, Peter Lange, Jens Nienaber, Frank Osmers, Gerd Malert, Jörg Malert, Manfred Sztokoski und Ralf Schäfer.

In den Einzeln wurde die Rangliste der Topspieler nach Bilanzwerten aufgestellt. Im oberen Paarkreuz ergab sich folgende Reihenfolge: 1. Gregor McCloy (Deichhorst) 14:1, 2. Miroslaw Pilny (DTB III) 10:1, 3. Niklas Jabs (Ganderkesee III) 9:1, 4. Hergen Lange (Hengsterholz) 14:4, 5. Malte Hannek (Ganderkesee III) 10:2.

Im mittleren Paarkreuz liegt Gerd Malert (DTB III, 7:0) vor Kevin Knuth (Hasbergen II, 11:2), Klaus-Dieter Stüber (Hude VII, 6:2) und Max Münstermann (Hasbergen II) sowie Ingo Nehls (Hude VII), die beide 10:5 Siege aufweisen. Im unteren Paarkreuz steht Manfred Sztokoski mit einer 7:0-Bilanz vor Jörg Malert (beide DTB III, 6:0) auf Platz eins. Dritter ist Thorsten Bogaske (Stenum II, 9:1) gefolgt von Maurice Hannek (Ganderkesee III, 10:2) und 5. Lutz Schünhof (DTV II, 7:2).

Im Doppel hat sich folgende Rangliste ergeben: 1. Hergen Lange/Kai Oetken (Hengsterholz) 10:1, 2. Ralf Kuhlmann/Gregor Mc Cloy (TV Deichhorst) 8:1, 3. Robert Grützmacher/Kevin Knuth (Hasbergen II) 7:1, 4. Dr. Joachim Behrens/Markus Penzl (TV Deichhorst) 6:0, 5. Frank Bade/Frank Riekers (Stenum II) 7:2.