Ein Angebot der NOZ

DTV-Rollsport Ben Kaufmann holt Bronze bei erstem Wettbewerb

09.06.2018, 13:26 Uhr

Vier Medaillen holten die Delmenhorster Rollsportler beim „Horst Rabe Pokal“ in Stade. Marie Hülsemeyer zeigte wieder eine starke Kür und holte sich Gold.

Einen Saisonstart nach Maß haben die Rollsportler des Delmenhorster TV beim „Horst Rabe Pokal“ in Stade hingelegt. Sie jubelten über vier Medaillen, die sie mit nach Hause brachten.

Siegerin bei den Kunstläuferinnen wurde Marie Hülsemeyer, die wieder eine starke Kür lief. Eine Medaille gewann Wettbewerbsneuling Ben Kaufmann in der Anfängergruppe mit Bronze. Bei den Figurenläufern holten Liliane Völk Platz zwei und Loreen Ertl Platz drei in ihrer jeweiligen Altersklasse. Knapp vorbei am Treppchen in dieser Gruppe lief Joelle Mitchell auf Rang vier, gefolgt von Vereinskollegin Emily Fritz auf Rang fünf.

Drei Stürze verhindern gute Platzierung

Drei Mal stürzte Talina Timmer bei ihrer Kür und landete in der Kunstläufergruppe am Ende auf Platz 20. Dabei hatte in der Einlaufzeit noch alles sicher geklappt, berichtete DTV-Trainerin Swantje Zipfel.

Vor den Rollkunstläufern lag eine harte Saisonvorbereitung. Denn die neuen Kriterien für die Küren bestimmten in den vergangenen Monaten das Training, eine schwere Aufgabe für das Team um die Abteilungsleiterin Petra Kröger. Umso erfreulicher war entsprechend das tolle Ergebnis in Stade. ( Weiterlesen: Wo Randsportarten ins Scheinwerferlicht rücken)