Ein Angebot der NOZ

Duell auf Augenhöhe Bezirksligist VfL Stenum gastiert bei GVO Oldenburg

Von Lars Pingel | 09.10.2015, 23:30 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum sind an diesem Sonntag bei einem Tabellennachbarn gefordert: Ab 13.30 Uhr tritt der Neunte beim punktgleichen Zehnten, bei GVO Oldenburg, an.

Die Bezeichnung passt. „Das wird ein Duell auf Augenhöhe“, sagt Werner Bruns, Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Stenum, vor dem Gastspiel seines Teams bei GVO Oldenburg, das an diesem Sonntag um 13.30 Uhr an der Gerhard Stalling-Straße angepfiffen wird.

Beide Teams haben zehn Punkte geholt

Die Stenumer treten mit zehn Punkten als Tabellenneunter beim punktgleichen Zehnten an, der VfL weist nach neun Spielen 21:22 Tore auf, der GVO nach acht Partie 12:10. Beide Teams sind relativ früh in der Saison auf die vier Spitzenmannschaften gestoßen, beide haben sich zuletzt mit Siegen nach vorn gearbeitet. Bruns zieht die logische Konsequenz. „Die Tagesform entscheidet“, sagt er, „und die Einstellung der Spieler. Die ist das Wichtigste.“ Daher hofft er, dass sich sein VfL, bei dem Marten Michael (verletzt) und Lennart Höpker (gesperrt) wieder im Kader stehen, so präsentiert wie am vergangenen Sonntag beim 4:1 über den SV Tur Abdin Delmenhorst . „Wenn die Mannschaft gewillt war, Zweikämpfe zu gewinnen, hat sie meistens auch die Spiele gewonnen.“ Wenn sie das am Sonntag nicht ist, „dann werden uns die Oldenburger die Hosen ausziehen.“