Ein Angebot der NOZ

Erste Heimniederlage der A-Junioren VfL Wildeshausen verliert gegen Essen/Bevern

Von Elisabeth Wontorra | 14.10.2015, 17:41 Uhr

In der Fußballbezirksliga der A-Jugend hat der VfL Wildeshausen gegen die SG Essen/Bevern mit 2:3 verloren. Dies war die erste Heimniederlage der Wildeshauser.

Die erste Halbzeit verschlief die Elf von Trainer Martin Stendal komplett. Gegen die tief stehenden Gäste fanden die Rot-Weißen kein Rezept, sich Torchancen zu erspielen. Auch die Defensive stand in der ersten Hälfte alles andere als sicher. „Alle drei Essener Tore fielen nach individuellen Fehlern von Wildeshauser Verteidigern", gab Stendal zu. Tim Stöhler, Führender in der Torschützenliste, schoss die Spielgemeinschaft mit einem Weitschuss aus 20 Metern in Führung (4.). Mitspieler Chamaundoa-Mario Maptaringa erlief eine zu kurze Rückgabe und überwand VfL-Torwart Maik Backhus (32.). Vor der Halbzeitpause schlug wieder Stöhler zu: Aus dem Strafraum heraus traf er zum 0:3-Pausenstand (44.).

Wildeshausen kommt nach 0:3 noch auf 2:3

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte spielten nun auch die Gastgeber mit. Sie gingen aggressiv in die Zweikämpfe und setzten die Gäste bereits in deren Hälfte massiv unter Druck. Kevin Kari und Shqipron Stubbla kamen jetzt zu Torabschlüssen. Die Mühen wurden belohnt: Stublla traf in der 68. Minute aus 20 Metern ins Gästenetz. Der 2:3-Anschlusstreffer durch Kevin Kari nach einem Freistoß in der 88. Minute kam für die Wildeshauser zu spät. „Diese Niederlage haben wir uns aufgrund der verschlafenen ersten Halbzeit selbst zuzuschreiben", weiß Stendal.