Ein Angebot der NOZ

Erste Kreismeisterschaft Buntes Feld zur Futsal-Premiere in Delmenhorst

Von Daniel Niebuhr | 16.12.2016, 18:56 Uhr

Zur ersten Kreismeisterschaft im Futsal in der Delmenhorster Stadionhalle haben sich namhafte Vereine angesagt – und zwei Delmenhorster Underdogs.

Acht von 42 sind es nun also. Acht Vereine schicken Mannschaften zur ersten Futsal-Kreismeisterschaft der Herren heute in der Delmenhorster Stadionhalle; weil der TV Jahn zweimal vertreten ist, macht das ein Neuner-Teilnehmerfeld – bei 42 teilnahmeberechtigten Clubs eine Auslastung, die man ausbaufähig nennen darf.

Stenum und Tur Abdin dabei

Der Sport, der ab 10 Uhr stattfindet, verspricht allerdings durchaus Ansehnliches. Mit dem SV Tur Abdin und dem VfL Stenum sind zwei Bezirksligisten dabei, zumindest die Stenumer haben schon angekündigt, mit einem starken Kader aufzulaufen – allerdings ohne die ganz großen Ambitionen. „Wir wollen Spaß haben“, sagt Trainer Thomas Baake. Wenn man einen Pokal mit zur folgenden Weihnachtsfeier nehmen kann, hätte er aber vermutlich auch nichts dagegen.

Borussia und Delmenhorster BV Außenseiter

Das Feld ist so bunt gemischt, wie es bei neun Mannschaften sein kann. Von der Bezirksliga bis zur 3. Kreisklasse sind alle Ligen mit mindestens einem Team dabei, Außenseiter sind dabei ohne Zweifel die Delmenhorster Vertreter Borussia und DBV, der als tiefstklassiges Team mit dem TV Munderloh und Tur Abdin auch noch eine schwere Gruppe erwischt. Allerdings darf der DBV Mut aus der Vergangenheit schöpfen: 1993 gewann der Club an gleicher Stelle sensationell die (inzwischen abgeschaffte) Delmenhorster Stadtmeisterschaft – damals natürlich noch nach Hallenfußballregeln.