Ein Angebot der NOZ

Erster Funktionsspieltag Fußball-Kreisauswahlen messen sich in Delmenhorst

Von Vera Benner, Vera Benner | 31.08.2016, 11:40 Uhr

Auf der Sportanlage des Delmenhorster TB haben sich am Sonntag die Fußball-Auswahlmannschaften des Jahrgangs 2007 der Kreise Vechta, Cloppenburg sowie Osnabrücker-Land-Nord und Oldenburg-Land/Delmenhorst zum ersten Funktionsspieltag (FUSPI) getroffen. Gespielt wurde im Spielmodus Jeder-gegen-Jeden für jeweils 20 Minuten.

Die Auswahl des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst trat mit zwölf Spielern aus ihrem 23-köpfigen Kader beim heimischen Turnier in Delmenhorst an. Am Ende des Tages verzeichneten sie einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage.

Das erste Spiel fand gegen die Auswahlmannschaft aus dem Kreis Vechta statt. In einer guten Partie trennten sich beide Teams mit 1:1. Das Tor für die Auswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst erzielte Mert Döner.

Auswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst lässt viele Torchancen liegen

Nach dem leistungsgerechten Remis folgte das Spiel gegen die Cloppenburger Auswahl. Den besseren Start erwischten die Jungs aus Oldenburg-Land/Delmenhorst. Nach einer Ecke köpfte Yigit Turkut die heimische Auswahl in Führung. „Nach dem Treffer haben wir viele Möglichkeiten ausgelassen, um die Führung auszubauen“, merkte Sylvia McDonald, Trainerin der Auswahl Oldenburger Land/Delmenhorst, an. So kam es wie es kommen musste: Cloppenburg fand immer besser ins Spiel und hatte deutlich mehr Spielanteile. Am Ende gewann Cloppenburg die Partie verdient mit 3:1.

Als dritter Gegner stand die Kreisauswahl Osnabrücker-Land-Nord dem Team aus Oldenburg-Land/Delmenhorst gegenüber. Hier zeigten die gastgebenden Jungs eine gute Leistung und belohnten ihren couragierten Auftritt mit einem 3:0-Sieg. Die Tore erzielten Tilmann Kumpf, Yigit Turkut und Maxi Schmitz.

Highlight durch Fußball-Freestyler Öztürk

Trainerin McDonald sagte nach dem Turnier: „Die Mannschaft setzt sich aus vielen guten Einzelspielern zusammen. Die Raumaufteilung, Teamgeist und Einsatzwille müssen aber noch von allen Spielern verinnerlicht werden. Schauen wir mal wie es weiter geht.“

Die Attraktion des Turniers war die künstlerische Einlage des bekannten Fußball-Artisten Sinan Öztürk. Mit seinem Auftritt begeisterte der Balljongleur und Fußball-Freestyler, der seine Wurzeln beim DTB hat, nicht nur die Auswahlteams, sondern auch zahlreiche Zuschauer.