Ein Angebot der NOZ

EWE-Wintercup 2016 TV Jahn Delmenhorst erst im Finale geschlagen

Von Frederik Böckmann | 29.02.2016, 19:46 Uhr

Der Turnersieger war im Endspiel einfach eine Klasse besser, dennoch blicken die U11-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst auf einen erfolgreichen EWE-Winter-Cup 2016 zurück. Bei der Endrunde am Sonntag in Oldenburg belegten die Jahner einen starken zweiten Platz.

Der TVJ musste sich erst im Endspiel mit 0:3 dem 1. FC Nordenham geschlagen geben. Außerdem wurde Dominik Auras zum besten Keeper des Turniers gekürt.

Der Lohn für den starken Auftritt der Delmenhorster unter den insgesamt 16 Teams: Sie erhielten 20 Eintrittskarten für das Heimspiel des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen am 32. Spieltag gegen den VfB Stuttgart. Außerdem freut sich der TVJ über 14 Derbystar-Fußbälle.

Die Gruppenphase hatten die Jahner relativ problemlos als Erster überstanden. Der TVJ feierte Siege gegen die JSG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor (2:0), JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt (1:0) und BW Lohne (3:1). Das Viertelfinale gewannen die Delmenhorster im Neunmeterschießen mit 2:1 gegen die TSG Nordholz (zuvor 2:2), das Halbfinale 3:0 gegen den TuS Weener.

Das Team aus Delmenhorst hatte sich im Januar als Sieger des Qualifikationsturniers in Oyten den Startplatz in der Endrunde gesichert. Den Siegerpokal erhielt es nach einem 1:0-Erfolg im Finale über den 1. FC Nordenham vom ehemaligen Werder-Profi Ailton.