Ein Angebot der NOZ

Faust ins Gesicht geschlagen Sportgericht sperrt Fußballer für vier Monate

Von Manfred Nolte | 04.01.2016, 23:15 Uhr

Das Sportgericht des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst hat einen Kreisklassen-Kicker der SG Adelheide/Jahn zu einer Sperre von vier Monaten bis spätestens zum 1. März 2016 verurteilt.

Zusätzlich wurde eine Geldstrafe von 100 Euro verhängt. Der Verurteilte hatte in der Partie seiner Mannschaft beim Ahlhorner SV II einen Gegenspieler mit hoher Intensität mit der Faust in das Gesicht geschlagen.

Glimpflicher davon kam ein Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen, der im Spiel seiner Mannschaft einen Gegenspieler im Gesicht getrofen hatte. Das Gericht bewertete den Vorfall als unglückliche Berührung aus einem Zweikampf heraus und beließ es wegen einer Tätlichkeit in einem minderschweren Fall bei einer Sperre von vier Wochen. Der Kicker ist ab sofort wieder spielberechtigt.