Ein Angebot der NOZ

Faustball-Bundesliga der Frauen TV Brettorf sichert sich den Klassenerhalt

Von Lars Pingel | 18.07.2016, 13:20 Uhr

Die Bundesliga-Faustballerinnen des TV Brettorf haben sich am letzten Spieltag der Saison 2016 den Klassenerhalt gesichert. Der Aufsteiger besiegte den MTV Hammah und den SV Düdenbüttel. Die Teams des Ahlhorner SV und des SV Moslesfehn sind für die DM qualifiziert.

Die Faustballerinnen des TV Brettorf bleiben erstklassig. Die von Rieke Buck trainierten Spielerinnen bewiesen am letzten Spieltag der Saison 2016 starke Nerven und feierten Siege in den Duellen mit den direkten Konkurrentinnen im Kampf gegen den Abstieg aus der Nordstaffel der Bundesliga. In Düdenbüttel bezwang das TVB-Team zunächst den MTV Hammah mit 3:0 (15:13, 11:8, 12:10). Gegen den gastgebenden SV Dudenbüttel fuhren die Brettorferinnen dann mit dem 3:1 (10:12, 11:6, 15:14, 15:14) ihre Pluspunkte neun und zehn und den Ligaverbleib ein.

Zwei Landkreis-Teams für DM qualifiziert

Der TVB, der vor der Saison in die 1. Liga aufgestiegen war, schob sich in der Abschlusstabelle mit 10:22 Punkten sogar noch auf den sechsten Rang nach vorn. Hammah und Düdenbüttel müssen in der Feldsaison 2017 in der 2. Liga antreten. Meister der Nordstaffel wurde Jahn Schneverdingen (30:2).

Alhorner SV wird Vizemeister

In Kellinghusen besiegte das Team den gastgebenden VfL mit 3:0. Anschließend musste sich auch der Ahlhorner SV dem Spitzenreiter geschlagen geben. Das Landkreis-Team verlor mit 2:3 (8:11, 9:11, 11:6, 11:6, 5:11). Die Ahlhornerinnen sicherten sich dann mit einem 3:0 (11:8, 11:6, 11:8)-Erfolg über den VfL aber die Vizemeisterschaft in dieser Staffel (26:6 Punkte). Dritter wurde der SV Moslesfehn mit 24:8 Zählern, der auf eigenem Platz gegen den MTSV Selsingen mit 2:3 (7:11, 11:8, 11:13, 11:7, 4:11) verlor. Anschließend gewann der SVM den TSV Schülp mit 3:1 (11:6, 9:11, 11:8, 11:5). Die drei Erstplatzierten haben sich für das Turnier um die deutsche Meisterschaft qualifiziert, das am 13. und 14. August in Bredstedt (Schleswig-Holstein) ausgetragen wird. Sie treffen dort auf die drei Besten aus der Südstaffel der Bundesliga.