Ein Angebot der NOZ

Faustball-DM 2017 in Brettorf TV Brettorf richtet deutsche U-18-Meisterschaft aus

Von Lars Pingel | 07.05.2017, 12:02 Uhr

Der TV Brettorf richtet am 9. und 10. September 2017 die deutschen Meisterschaften der U-18-Faustballer aus. Der Verein erwartet 200 Aktive und 1000 Zuschauer auf seiner Anlage am Bareler Weg. Seine Jungen- und Mädchen-Manschaft sind automatisch qualifiziert.

Nein, sagten Neele Meeves und Hauke Rykena, nervös sind sie noch nicht. „Ich bin eher gespannt“, erklärte Meves. Rykena ergänzte: „Ich weiß, dass sie kommt. So ganz realisiert habe ich das aber noch gar nicht.“ Sie, das ist Deutsche Feld-Meisterschaft der U18-Faustballer, die ihr Verein, der TV Brettorf, am 9. und 10. September ausrichtet. Meves und Rykena sind die Hauptangreifer der TVB-Mannschaften dieser Altersklasse, die automatisch für das Turnier qualifiziert sind. Neun Mädchen- und neun Jungen-Teams komplettieren die Teilnehmerfelder. Die anderen Startplätze werden in regionalen Meisterschaften vergeben.

Brettorfer freuen sich auf viele Fans

Die Brettorfer Talente wissen seit etwa einem halben Jahr, dass die DM auf „ihrer“ Anlage am Bareler Weg ausgetragen wird. Die Vorfreude ist seitdem groß. „Auf jeden Fall“, bestätigte Meves. Rykena kann sich sogar schon ein wenig vorstellen, wie es an dem September-Wochenende sein dürfte. „Wir werden so viele Fans haben wie noch nie. Das ganz Dorf wird auf den Beinen sein“, erzählte der DM-erfahrene Schlagmann, der im vergangenen März mit der U18 des TVB in Vaihingen/Enz Hallen-Silber gewann. Zudem kam Rykena in der vergangenen Hallensaison bereits im Männer-Team des Vereins in der Bundesliga zum Einsatz und reiste mit ihm, ebenfalls im März, zur DM in Rosenheim. Dort holten die Brettorfer Bronze. „Wenn Du 700 Kilometer in den Süden fährst, sind vielleicht 20 Fans dabei. Im September werden uns Hunderte anfeuern. Das wird ein Highlight“, sagte er.

Drei Hauptsponsoren gefunden

Der TV Brettorf richtet zum fünften Mal nach 1990 (A-Jugend), 2001 (C-Jugend), 2004 (Männer und Frauen) und 2010 (C-Jugend) eine deutsche Meisterschaft aus. „Wir als ein kleiner Verein mit etwas über 300 Mitgliedern können so etwas nicht jedes Jahr leisten“, erklärte der TVB-Vorsitzende Helmut Koletzek. Der personelle und der finanzielle Aufwand sind einfach zu groß. Deshalb sei er froh und dankbar, dass sich drei Firmen bereit erklärt haben, das Hauptsponsoring für die DM zu übernehmen: die Landessparkasse zu Oldenburg, die Paul Schmidt Heizung-Sanitär-Solar GmbH aus Wildeshausen und Meyer Technik aus Ganderkesee. Der TVB-Chef stellte deren Vertretern Siegbert Schmidt (Geschäftsführer Paul Schmidt GmbH), Olaf Meenen und Nicolas Tabke (Lz0) und Sven Freese (Meyer Technik) jetzt die Anlage und das Konzept des Vereins vor. Am Bareler Weg werde für das Turnier gegenüber der Hauptribüne noch eine Stahltribüne aufgebaut, um genug Platz für die 1000 Zuschauer, die der TVB erwartet, zu haben. Außerdem solle spätestens bis zur DM eine elektronische Anzeigetafel fertig sein, berichtete Koletzek.

Vorbereitungen laufen plangemäß

Im TVB wurde bereits im vergangenen Herbst ein Organisationsausschuss gebildet, dem zwölf Personen angehören. Den Vorsitz haben Karin Poppen und Frank Kläner übernommen. Die Vorbereitungen würden gut und plangemäß verlaufen, erklärten sie.

Eintrittskarten nur an der Tageskasse

200 Aktive kämpfen zum Abschluss der Feldsaison 2017 am Bareler Weg um die beiden DM-Titel. Am Samstag, 9. September, werden die Vorrunden ausgetragen. Die Entscheidungen, wer welche Medaillen gewinnt, fallen dann am Sonntag, 10. September. Eintrittskarten werden nur an der Tageskasse verkauft, erklärte Kläner. Tageskarten gibt es für 4 Euro (Samstag) und 6 Euro (Sonntag) pro Person. Natürlich kann für 10 Euro auch eine Dauerkarte erworben werden.