Ein Angebot der NOZ

Faustball-Weltmeisterschaft Christian Kläner will mit Deutschland WM-Titel holen

Von Elisabeth Wontorra | 12.11.2015, 16:10 Uhr

Die Faustball-Weltmeisterschaft startet am Samstag, 14. November, in Argentinien. Der amtierende Weltmeister Deutschland will seinen Titel verteidigen. Mit dabei ist Christian Kläner vom TV

Die Weltmeisterschaft im Faustball steht an. Vom 14. bis 22. November kämpfen 15 Mannschaften in Argentinien um den Titel. In der Gruppe A spielt Deutschland am Sonntag (15 Uhr Ortszeit) zuerst gegen die Gastgeber, danach gegen die Schweiz, Namibia und die USA. Angeführt wird das Team von Abwehrspieler Christian Kläner, der beim TV Brettorf spielt. Der 32-Jährige, der selbst sagt, dass ihm der Faustballsport durch seinen Vater in die Wiege gelegt wurde, gewann bereits 2011 den WM-Titel in Österreich. Diesen gilt es nun, zu verteidigen.

Erste WM-Testspiele in Argentinien erfolgreich

Unter Bundestrainer Olaf Neuenfeld spielt Kläner mit Nick Trinemeier, Ajith Fernando und Patrick und Sebastian Thomas vom deutschen Serienmeister TSV Pfungstadt zusammen. Zum zehnköpfigen Kader gehören auch Michael Marx (TV Vaihingen/Enz), Steve Schmutzler (MTV Rosenheim), Fabian Sagstetter (TV Schweinfurt/Oberndorf), Lukas Schubert (VfK Berlin) und Olaf Machelett (TSV 1860 Hagen).

Die Mannschaft befindet sich seit vergangenem Samstag in Argentinien und bereitet sich für die Vorrundenspiele mit Testspielen vor. Bereits am Dienstag bestritt sie zwei Partien gegen Gruppengegner und Gastgeber Argentinien. Das erste Spiel gewann Deutschland mit 11:5 und 11:9 und das zweite mit 11:7 und 11:6.