Ein Angebot der NOZ

Finale im Kreispokal Frauen des VfL Wildeshausen wollen das Double

Von Daniel Niebuhr | 10.06.2016, 18:52 Uhr

Die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen können sich heute nach der Kreisliga-Meisterschaft auch den Kreispokal holen. Finalgegner ist der Ahlhorner SV.

Mit Endspielen kennen sie sich aus beim VfL Wildeshausen: Vor 34 Jahren standen die Fußballerinnen im DFB-Pokalfinale. Von damals wird am Samstag – wenn der VfL ab 15 Uhr beim Ahlhorner SV nach dem Kreispokal greift – natürlich keine Spielerin mehr dabei sein. Das aktuelle Team muss sich aber auch nicht verstecken. Wildeshausen hat sich am vergangenen Wochenende bereits den Kreisliga-Titel gesichert, durch ein 1:0 ebenfalls in Ahlhorn, und ist auch im Pokalfinale also leichter Favorit. Die Ahlhornerinnen – Liga-Dritter – wollen ihrem Trainergespann Ellen Knölker und Wolfgang Spielberger aber einen schönen Abschied schenken.