Ein Angebot der NOZ

Flügelspieler macht Vorbereitung mit Liridon Stublla vor Wechsel zum TSV Oldenburg

Von Frederik Böckmann | 02.07.2015, 08:23 Uhr

Endgültig fix ist es noch nicht, aber es deutet alles darauf darauf hin: Liridon Stublla schließt sich dem Fußball-Landesligisten TSV Oldenburg an.

„Ich mache die Vorbereitung jetzt erstmal mit. Danach denke ich schon, dass wir uns einigen werden“, sagte Stublla. Der Flügelspieler und sein alter Verein SV Atlas Delmenhorst waren nach nur einer Saison wieder getrennte Wege gegangen. Der SVA wollte Stublla gerne behalten, doch das aus Wildeshausen stammende Kraftpaket sagte ab.

Der Hauptgrund: der zeitliche Aufwand. „Man hat mir gesagt, dass bei Atlas in dieser Saison mehr trainiert wird. In Oldenburg fahre ich mit dem Fahrrad fünf Minuten zum Training. Das passt mir einfach besser“, sagt Stublla, der in der Huntestadt wohnt und dort Architektur studiert.

Dem Türkischen Sportverein um Neu-Coach Andre Schmitz (TB Uphusen) hatte sich zuvor bereits der Delmenhorster Lamin Sillah (KSV Hicretspor) angeschlossen.