Ein Angebot der NOZ

Frauen-Oberliga Frauen des TV Jahn erwarten den Angstgegner

Von Klaus Erdmann | 20.03.2015, 17:54 Uhr

Mit viel Respekt geht Spitzenreiter TV Jahn ins Spiel gegen den SV Meppen II in der Fußball-Oberliga. Die Delmenhorsterinnen haben in dieser Saison schon zweimal gegen die Emsländerinnen verloren.

„Der SV Meppen II hat eine interessante Mannschaft.“ Claus-Dieter Meier, Trainer der Fußballerinnen des TV Jahn, weiß, dass dem Oberliga-Spitzenreiter morgen eine schwere Aufgabe bevorsteht. Das Treffen mit dem Vierten beginnt um 11 Uhr im Stadion.

Jahn will eine Negativserie beenden: In der Hinrunde kassierte das Team mit dem 1:2 die einzige Punktspielniederlage. Im Pokal unterlag man im Stadion mit 2:4 und während der letzten Saison hieß es 2:4 und 2:2. Meier informiert darüber, dass der SVM II auswärts in Hälfte eins kein Tor kassiert habe. „Wir wollen die erste Halbzeit erfolgreich gestalten“, gibt der Coach die entsprechende Parole aus.

Alle Spielerinnen sind an Bord. „Ich habe die Qual der Wahl“, sagt der Trainer. Meppen bat um eine frühere Anstoßzeit, da man ab 14 Uhr den Auftritt der ersten Vertretung beim Zweitliga-Konkurrenten Werder Bremen verfolgen will. „Sie haben versprochen, keine Spielerinnen aus der Ersten einzusetzen“, sagt Meier. Er wird es überprüfen.