Ein Angebot der NOZ

Friesenpark-Junior-Outdoor-Open Alyssa Serin verliert das Endspiel der Nebenrunde

Von Klaus Erdmann | 26.04.2017, 11:00 Uhr

Starke Teilnehmerfelder haben die Friesenpark-Junior-Outdoor-Open geprägt. Über 70 Talente aus dem gesamten nordwestdeutschen Raum ermittelten beim Delmenhorster Tennis-Club (DTC) in fünf Konkurrenzen ihre Besten.

Mit Alyssa Serin, die dem TC Blau-Weiß Delmenhorst angehört, und dem für den Ganderkeseer TV spielenden Luca Albrecht beteiligen sich auch zwei hiesige Aktive an diesem Turnier.

Serin, bei den Juniorinnen U12 an Nummer vier gesetzt, musste sich gegen Finja Simara (Post SV Hannover) mit 0:6 und 2:6 geschlagen geben. In der Nebenrunde behauptete sich die Delmenhorsterin mit 6:4, 6:1 gegen Lana Nöring (DTV Hannover). Im Finale hatte Serin gegen Naomi Sarah Böske (TC Lilienthal), Nummer zwei der Setzliste, mit 2:6 und 0:6 das Nachsehen.

Der Ganderkeseer Albrecht startete bei den Junioren U14. Er zog gegen Hendrik Steeb (Wilhelmshavener THC) mit 2:6 und 0:6 den Kürzeren. Für die Teilnehmer ging es am Friesenpark nicht „nur“ um gute Platzierungen, sondern auch um Punkte für Ranglisten und Leistungsklassen.