Ein Angebot der NOZ

Fünf Testspieltermine Vorbereitungsplan des SV Atlas Delmenhorst steht

Von Lars Pingel | 15.12.2017, 13:12 Uhr

Am 16. Januar 2018 beginnt der Fußball-Oberligist SV Atlas Delmenhorst mit der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison 2017/2018. In seinem Plan stehen auch fünf Testspieltermine.

Für die Oberliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst beginnt nach der Futsal-Kreismeisterschaft, die am 13. und 14. Januar in Sandkrug ausgetragen wird, der intensive Teil der Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil. Das erste Training nach der Winterpause ist für Dienstag, 16. Januar, angesetzt worden, teilte Bastian Ernst, Vorstand Marketing des Vereins, mit. In 20 Einheiten soll sich die Mannschaft dann den Feinschliff holen, um die verbleibenden 15 Punktspiele so erfolgreich wie möglich zu bestreiten. Das erste davon ist der Vergleich mit dem SSV Vorsfelde, der am Samstag, 17. Februar, um 16 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße angepfiffen wird.

Erstes Testspiel beim FC Hude

Bis zum Trainingsauftakt wird sich die Mannschaft einmal pro Woche treffen und unterschiedliche sportliche Aktivitäten ausüben, berichtete Ernst. Es ist außerdem davon auszugehen, dass die Trainer Jürgen Hahn und Marco Büsing ihren Spielern für die Zeit bis dahin ein paar individuelle „Hausaufgaben“ mitgegeben haben. Außer den Trainingseinheiten stehen fünf Testspieltermine im Vorbereitungsplan der Mannschaft: Am Freitag, 19. Januar, 19.30 Uhr, gastiert des SV Atlas beim FC Hude (Kreisliga). Am Sonntag, 28. Januar, ab 14 Uhr geht es bei einem Turnier in Rastede gegen den gastgebenden FC (Bezirksliga) und BW Lohne (Landesliga). Am Freitag, 2. Februar, 19.30 Uhr tritt Atlas beim GVO Oldenburg (Bezirksliga) an. Das einzige Vorbereitungsspiel in Delmenhorst soll am Sonntag, 4. Februar, 14 Uhr, ausgetragen werden. Der SVA empfängt dann das U23-Team von Preußen Münster (Westfalenliga). Am Freitag, 9. Februar, 19.30 Uhr, steht schließlich in Schortens der letzte Test beim Landesligisten Heidmühler FC an.

Die Futsalmeisterschaft des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst werde der SVA ohne Vorbereitung bestreiten müssen, bedauerte Ernst. „Leider haben wir keine Hallenzeiten“, sagte er.