Ein Angebot der NOZ

Fußball-Altsenioren Fußball-Oldies führen neues Spielsystem ein

Von Manfred Nolte | 22.07.2015, 22:30 Uhr

Bei den Ü40-Fußballern gibt es künftig eine Kreisliga und eine 1. Kreisklasse – aber keinen sportlichen Aufstieg.

Die Altsenioren des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst haben bei ihrem Staffeltag im Vereinsheim des TuS Hasbergen ein neues Spielsystem beschlossen. Ab der kommenden Spielzeit gibt es eine Kreisliga und eine 1. Kreisklasse. Dabei konnten sich die gemeldeten Mannschaften die Klasse aussuchen, in der sie zukünftig spielen wollen. Von den 27 Teams entschieden sich 13 für die Kreisliga und 14 für die 1. Kreisklasse.

Vereine gegen Aufstieg

Mit der neuen Aufteilung soll es sportlich gerechter zugehen. Einige Teams hatten in den vergangenen Jahren stets deftige Niederlagen kassiert. Der Leistungsunterschied sei auch aufgrund des Alters zu groß, hieß es aus der Versammlung. Nachdem die erhoffte Einführung einer Ü50-Liga erneut gescheitert war, bot sich für die älteren und nicht so spielstarken Kicker die Lösung 1. Kreisklasse an. Einen Auf- und Abstieg wird es nicht geben. „Wenn es einen Aufstieg geben würde, muss befürchtet werden, dass Mannschaften absichtlich verlieren, um nicht aufsteigen zu müssen“, sagte Wolfgang Reising vom TV Jahn. Im nächsten Jahr wird dann eine Neueinteilung vorgenommen. Aufgrund des neuen Spielsystems meldete Carsten Barm für den TuS Heidkrug spontan eine fünfte Mannschaft nach.

Saison von Ende August bis Ende Juni

Die Altsenioren werden sich nicht an den Rahmenspielplan der Herren halten, sondern erst am letzten Augustwochenende in die neue Saison starten. Dafür wird bis Ende Juni gekickt. Die Hallen-Kreismeisterschaft wird erneut vom VfL Stenum ausgerichtet. Außerdem ist eine Hallenmeisterschaft für Ü50-Teams in Planung. Die Zusammensetzung der Kreisliga: FC Hude, SV Atlas, SV Baris I und II, TuS Hasbergen, TuS Heidkrug I, II und IV, TV Falkenburg, TV Jahn II, VfL Stenum I und II, Delmenhorster TB.

 1. Kreisklasse: TuS Hasbergen II, VfL Stenum III und IV, TSV Ganderkesee I und II, TSV Ippener I und II, TuS Heidkrug III und V, SC Dünsen, Borussia, SG Bookhorn, TV Jahn, Bookholzberger TB.