Ein Angebot der NOZ

Fußball-B-Jugend TuS Heidkrug überrollt JSG Apen 8:1

Von Klaus Erdmann | 04.10.2016, 17:20 Uhr

Der führende TuS Heidkrug hat in der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren mit dem 8:1 in Apen den fünften Sieg im fünften Spiel gemeldet. Klare Niederlagen mussten hingegen der VfL Stenum (0:5 in Emstek) und die SG Delmenhorst (0:6 in Petersfehn) quittieren.

JSG Apen/Augustfehn/Gotano – TuS Heidkrug 1:8 (0:5). In Apen machte das Festungsstadion seinem Namen beim 1:8 nicht viel Ehre. „Es war eine überragende erste Halbzeit. Die Jungs haben alles gezeigt, was wir sehen wollten“, meinte Andreas Pietsch zur 5:0-Pausenführung seiner Elf. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff bauten Tom Köster und Yanik Pietsch den Vorsprung auf 0:7 aus. Erst danach gestatte der Spitzenreiter dem Tabellenneunten das Ehrentor. Sönke Hanneken erzielte es in der 64. Spielminute. Für die Gäste trafen zunächst Marcel Marquardt (5.) und Jeremy-Shan Rostowski (17.), ehe Fabian Herrmann mit einem Hattrick glänzte (22., 33., 39.). In der 69. Minute gelang Justin Kuchinke Treffer Nummer acht.

„Wir wollen im Rhythmus bleiben“, kommentiert Pietsch die Tatsache, dass seine Mannschaft während der punktspiellosen Zeit zwei Testspiele bestreitet. Am Samstag, 14 Uhr, erwartet sie den Bremer Verbandsliga-Siebten ATSV Sebaldsbrück. Am Mittwoch, 12. Oktober, 19 Uhr, stellt sich Heidkrug auf dem Kunstrasenplatz der JSG Stuhr (Vorletzter der Bezirksliga) vor.

SG Emstek-Höltinghausen – VfL Stenum 5:0 (4:0). Bei dieser ersten Niederlage fehlten dem Tabellenvierten einige wichtige Akteure (u. a. Torjäger Tom Geerken). Ferner standen nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung. Nach der Pause ließ der Gast nur noch einen Treffer zu.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn – SG Delmenhorst 6:0 (3:0). Delmenhorst bleibt weiter sieglos. Friedrichsfehn besaß in dem vierfachen Torschützen Simon Bruns (21./25./69./77.) den auffälligsten Spieler. Außerdem trafen Moritz Scheller (40.) und Fynn-Fabien Brumund (46.).