Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga 13:0 – SV Atlas tobt sich beim TV Esenshamm aus

Von Klaus Erdmann | 22.05.2016, 22:47 Uhr

Der Fußball-Bezirksligist SV Atlas Delmenhorst hat in seinem letzten Auswärtsspiel der Saison 2015/2016 einen Kantersieg gefeiert: Das bereits als Meister feststehende Team gewann beim TV Esenshamm mit 13:0.

Im vorletzten Punktspiel der Saison 2015/2016 hat sich der SV Atlas, Meister der Fußball-Bezirksliga, noch einmal so richtig ausgetobt: Die Delmenhorster gingen beim TV Esenshamm auf Torjagd und fertigten den Gastgeber mit 13:0 (7:0) ab. Der TVE steht nach dieser peinlichen Vorstellung als Absteiger fest.

Atlas gibt von Anfang an Gas

„Esenshamm hatte die allerletzte Chance auf den Klassenverbleib und spielte erschreckend schwach“, sagte Atlas-Teammanager Bastian Fuhrken. Der SVA habe hingegen von Anfang an Gas gegeben und umgesetzt, was ihm Cheftrainer Jürgen Hahn mit auf den Weg gegeben habe.

Simon Matta trifft fünfmal

Interessant ist, dass dem Spitzenreiter die Torjäger Iman Bi-Ria (beruflich verhindert) und Musa Karli (für das Punktspiel gesperrt, trat für die Stadtauswahl an) fehlten. Simon Matta erzielte mit fünf die meisten Tore (darunter vier in Serie). Dominik Entelmann langte viermal zu. Philip Stephan, der nur selten zum Einsatz kam, spielte während der ersten Hälfte: „Er hat sich super eingebracht“, lobte Fuhrken.