Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga A-Jugend des TuS Heidkrug verliert Verfolgerduell

Von Klaus Erdmann | 16.03.2016, 22:49 Uhr

Die A-Jugend des TuS Heidkrug kassiert beim TSV Abbehausen ein 1:2. Die Ganderkeseer A-Junioren und die C-Jugendlichen des VfL Wildeshausen behalten dagegen in ihren Wochenspielen die Oberhand.

Delmenhorst. In den Fußball-Bezirksligen des Nachwuchses haben am Dienstagabend fünf Spiele mit Beteiligung hiesiger Mannschaften auf dem Programm gestanden. Siege verbuchten die A-Jugendlichen des TSV Ganderkesee (4:2 gegen Ramsloh) und die C-Junioren des VfL Wildeshausen (3:0 in Ramsloh). Die A-Jugend des TuS Heidkrug verlor das Verfolgerduell beim TSV Abbehausen mit 1:2.

 A-Junioren, TSV Abbehausen – TuS Heidkrug 2:1 (1:0). „Abbehausen war stärker“, meinte Heidkrugs Co-Trainer Ralf Meyer nach dieser Niederlage. In einem Treffen zweier Mannschaften, die die Verfolgergruppe des Spitzentrios Friesoythe/Sedelsberg, Löningen und Essen/Bevern anführen, besaß der Hausherr seine Torschützen in Dominik Schwarting (36.) und Nico Meyer (75.). Dierk Fischer zeichnete für den zwischenzeitlichen Ausgleich verantwortlich (53.).

Heidkrug habe nicht so recht ins Spiel gefunden und sei nicht bissig genug gewesen, berichtete Meyer. Dabei sei die Mannschaft fast in Bestbesetzung angetreten. Man sei es nicht gewohnt, auf Kunstrasen zu spielen. „Und der Kunstrasenplatz in Abbehausen, der der ersten Generation angehört, befindet in einem schlechten Zustand“, ergänzte Meyer.

 TSV Ganderkesee – SG Ramsloh 4:2 (3:1). Die Hausherren gingen gegen den punktlosen Letzten, auf dessen Konto sich zuvor nur vier Treffer befanden, durch Maximilian Harms in Führung (9.). Christian Fitzgibbon erhöhte eine Minute nach seiner Einwechslung auf 2:0 (22.) und in der 38. Minute gelang Jeremias Holtorp das 3:0. In der 42. Minute traf Luca Kaltinski für die SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel, der nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. In der 62. Minute markierte Fitzgibbon das 4:1. Sechs Minuten später setzte Urtak Hoti den Schlusspunkt unter das 4:2.

 SG Essen/Bevern – VfL Wildeshausen 2:1 (1:1). Das Wittekind-Team musste beim Tabellendritten die sechste Niederlage im neunten Spiel einstecken. Tim Stöhler brachte die Hausherren nach 13 Minuten in Führung, die Micael Alves Cacador in der 39. Minute egalisierte. In der 86. Minute bescherte Stöhler der Spielgemeinschaft den achten Sieg. Wildeshausen fiel auf den zwölften und damit den ersten Abstiegsplatz zurück.

 C-Junioren, TuS Heidkrug – SG Lastrup 2:2 (0:1). Der TuS kam gegen den Tabellenvorletzten JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte über ein Unentschieden nicht hinaus. Timo Rempes 0:1 (25.) glich Igor Harkovski in der 40. Minute aus. Nach dem 1:2 durch Rempe (53.) langte Heidkrugs Marcel Marquardt zu (62.).

 SG Ramsloh – VfL Wildeshausen 0:3 (0:1). Matthias Holtmann erzielte beim sieglosen Schluslicht SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel in der 29. Minute das 0:1. Im zweiten Abschnitt trafen Pascal Stichweh (45.) und Fabian Blech für die Schützlinge von Selcuk Keyik.