Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga A-Junioren Erwartete Siege für TuS Heidkrug und TV Jahn Delmenhorst

Von Klaus Erdmann | 04.04.2019, 22:51 Uhr

Die A-Jugendfußballer des TuS Heidkrug (4:1 in Cappeln) und TV Jahn (2:1 gegen den TuS Eversten) haben in der Bezirksliga erwartete Siege erreicht. Schlusslicht VfL Wildeshausen verlor.

JSG Sevelten - TuS Heidkrug 1:4 (0:3). Heidkrugs Cheftrainer Andreas Pietsch erlebte einen souveränen Auftritt der Heidkruger und einen ruhigen Abend. Bereits in der 3.. Minute gelang Marcel Marquardt das erste Tor. Leon Schimanski (31.) und Malcolm-Tarik Jumpertz (42.) sorgten für die 3:0-Pausenführung des Gastes. Nach Fabian Herrmanns 0:4 (65.) erzielte Jon Willenborg den Ehrentreffer für die defensiv agierende JSG Sevelten/Cappeln/Elsten (66.). „Wir hätten auch sechs oder sieben Tore erzielen können“, sagte Pietsch, dessen Elf auf dem Trainingsplatz, der sich in keinem guten Zustand befand, spielen musste. Ärgerlich sei, so der Coach, dass der TuS nicht zu Null gespielt habe. Am Samstag, 16 Uhr, erwartet Heidkrug den FC Rastede.

VfL Wildeshausen - JSG Emstek 0:7 (0:4). Der Tabellenletzte kassierte gegen die Nr. 3 die 16. Niederlage im 16. Spiel. Am Dienstag, 16. April, 19.30 Uhr, genießt Wildeshausen gegen die JSG Lastrup Heimrecht.

Tore: 0:1 Ferneding (14.), 0:2 Richter (17.), 0:3 Richter (25.), 0:4 Tholen (40.), 0:5 Olewicki (59.), 0:6 Olewicki (75.), 0:7 Richter (81.).

TV Jahn - TuS Eversten 2:1 (1:0). Einerseits zeigte sich Rene Rohaczynski zufrieden: „Spielerisch hat es gestimmt. Der Ball lief gut durch die Reihen“, lobte der Cheftrainer der Delmenhorster. Andererseits sei seine Mannschaft in der Offensive nicht immer zielstrebig genug zu Werke gegangen. „Wir hätten bereits zur Pause mit 3:0 führen müssen“, unterstrich der Coach. Hannes Havekost (20.) und Ali Aluclu, der in der 68. Minute traf, bescherten Jahn die 2:0-Führung. Rohaczynski: „Ab der 80. Minute haben wir etwas die Kontrolle verloren.“ Die Folge: Everstens Paul Hofer markierte in der 89. Minute das 2:1. Am 24. April, 19.30 Uhr, tritt Jahn bei der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte an.