Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga A-Junioren SG Delmenhorst gewinnt Stadtduell gegen TuS Heidkrug

Von Klaus Erdmann | 04.10.2016, 13:12 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga haben die führenden A-Junioren der SG Delmenhorst beim TuS Heidkrug ein 1:0 errungen. Der VfL Stenum kam gegen die SG DHI Harpstedt mit 1:8 unter die Räder. Der TSV Ganderkesee musste eine 0:2-Heimniederlage gegen den TSV Abbehausen hinnehmen.

TuS Heidkrug – SG Delmenhorst 0:1 (0:1). Thade Hein gelang vor rund 100 Zuschauern, die ein gutes Ortsderby erlebten, in der achten Minute das „Tor des Tages“. Ralf Faulhaber, Trainer der Hausherren, zeigte sich enttäuscht. Dessen Gegenüber Andreas Füller erklärte: „Wir hatten Glück. Es war ein schmeichelhafter, aber nicht unverdienter Sieg.“

Der TuS habe das Geschehen von Anfang bestimmt, berichtete Faulhaber „Wir hatten 80 Prozent Ballbesitz“. Der entscheidende Treffer sei aus einer klaren Abseitsposition heraus gefallen. Faulhaber: „Das frühe Tor hat der SG, die sehr defensiv agiert und auf Konter gesetzt hat, in die Karten gespielt“. Seine Elf, so Füller, sollte gegen den TuS tief stehen. Das habe sie gut umgesetzt. In der ersten Halbzeit sei die SG die bessere Mannschaft gewesen.

In Hälfte zweit, so Faulhaber, habe man „quasi ein Spiel auf ein Tor“ gesehen. Nach einer Stunde traf Dierk Fischer das Außennetz. Zehn Minuten später vergab Shqipron Stublla eine große Chance. Bei Freistößen reagierte SG-Torhüter Maximilian Hiller gut. „Wir haben uns leider nicht belohnt“, bedauerte Faulhaber. „In der Offensive hat der letzte Biss gefehlt.“ Trotz des Sieges zeigte sich Füller nicht restlos zufrieden: „Ab der 60. Minute haben wir uns nur noch hinten reingestellt und die Bälle nach vorne gebolzt. Es gab keine guten Konter mehr.“ Das habe ihm nicht mehr gefallen.

VfL Stenum – SG DHI Harpstedt 1:8 (0:4). Der Aufsteiger zahlte Lehrgeld. Nach dem 1:4 durch Sandro Much (47.) erzielte der Gast vier weitere Treffer. Jonas Pleus (3), Till Fassauer (2), Jan Taute und Niklas-Marvin Fortmann trafen für die SG. Hinzu kam ein Eigentor von Marlon Dost.

TSV Ganderkesee – TSV Abbehausen 0:2 (0:1). Felix Eisenhauer brachte den Gast in der 47. Minute in Führung. In der 90. Minute sorgte Mihut-Iosif Radu für das 0:2. Ganderkesee fiel auf den zwölften und damit ersten Abstiegsplatz zurück. Abbehausen verbesserte sich auf Rang vier.