Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga C-Junioren VfL Wildeshausen und TuS Heidkrug kämpfen gegen Abstieg

Von Klaus Erdmann | 21.05.2019, 23:17 Uhr

Die C-Junioren-Fußballer des TuS Heidkrug und des VfL Wildeshausen haben in der Bezirksliga Ausswärtsspiele verloren. Sie kämpfen gegen den Abstieg.

Es steht bereits fest, dass nach dem Stand der Dinge der DTB und der TV Jahn die Fußball-Bezirksliga der C-Junioren, aus der sechs von 14 Mannschaften absteigen, verlassen müssen. Gegen den Abstieg kämpfen TuS Heidkrug (3:4 in Jever) und VfL Wildeshausen (2:3 in Höltinghausen), deren Sorgen nicht kleiner geworden sind. Der Tabellenvierte VfL Stenum hat den Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz auf acht Punkte ausgebaut.

 JSG Westerstede – TV Jahn 0:3 (0:2). TVJ-Trainer Knut Hinrichs nennt den Erfolg „hochverdient“. Jahn verzeichnete einen Lattentreffer und hätte deutlicher gewinnen können. Tore: Hamid Mohamadi (5., 35.) und Yanneck Schmolke (43.).

JSG Höltinghausen – VfL Wildeshausen 3:2 (2:1). Der Tabellensechste VfL liegt drei Punkte vor dem ersten Abstiegsrang, den Hansa Friesoythe inne hat. Nach dem 0:1 durch Dieter Feldhaus (18.) glich Marwin Menke aus (19.), ehe es in der 20. Minute 2:1 hieß. Abdullah Remmo gelang in der 38. Minute das 2:2. In der 69. Minute bejubelte die JSG das 3:2.

 BV Garrel – Delmenhorster TB 5:1 (0:1). „Ohne drei Stammspieler, die kurzfristig ausgefallen sind, konnte meine Mannschaft das Spiel lange offen gestalten“, berichtete DTB-Trainer Herbert Flügger. Zenel Melika sorgte für das 0:1 (25.), ehe Atila Güres die Latte traf. Nach dem Wechsel schwanden bei den Gästen die Kräfte. Die BVG-Tore fielen in der 41. (Jannis Trumme), 42. (Serkan Sarioglu), 52. und 55. (jeweils David Grojan) und 67. Minute.

 FSV Jever – TuS Heidkrug 4:3 (1:2). Der TuS, der den ersten Nicht-Abstiegsplatz einnimmt, erlebte ein Wechselbad der Gefühle. Nach dem 1:0 durch Bjarne Hohns Elfmeter (21.), führten ein Treffer von Martin Torske (29.) und ein Eigentor von Gianluca Topel (32.) zum 1:2. Nach dem Wechsel brachten Hohn (47.) und Jas Glöckner (48.) den FSV erneut in Führung. Maxim Schneider markierte das 3:3 (65.), ehe Topel den Schlusspunkt setzte (67.).

 SV Brake – VfL Stenum 0:3 (0:2). Stenum und Brake tauschten nach dieser Begegnung die Plätze. Tore: Finn Borchers (13.), Tom Niklasu (26.) und Jules Giron (37.).