Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga der Damen Katrin Stefanski schießt schnellen Hattrick

Von Manfred Nolte | 12.10.2015, 22:57 Uhr

Ein enges Titelrennen bahnt sich in der Bezirksliga der Fußball-Frauen an, denn die ersten sechs Teams sind nur durch drei Punkte voneinander getrennt. Der TV Jahn II führt mit 13 Zählern vor dem SV Brake und der SG Westerloy/Westerstede (jeweils zwölf). Die SG hat das Spitzenspiel bei den SF Wüsting 4:2 gewonnen.

SF Wüsting – SG Westerloy/Westerstede 2:4 (1:3). In einem schwachen Treffen waren die Gäste effektiver. Die SG ging früh durch Hella Schulte in Führung. Marie Lücke (21.) erhöhte, doch im Gegenzug verkürzte Franziska Riedel (22.). Nur 60 Sekunden später stellte Lücke den alten Abstand wieder her. In Abschnitt zwei steigerte sich Wüsting und hoffte nach dem Anschlusstor von Elke Soermann (61.) auf den Ausgleich. Dabei agierte das Team aber nicht zwingend genug und kassierte in den Schlussminute das 2:4 durch Lücke. Michael Rubel, der Wüsting gemeinsam mit Oliver Gerrits trainiert, sagte: „Wir haben schlecht gespielt und verdient verloren.“

SV BW Galgenmoor – VfL Stenum 0:6 (0:5). Stenum kann nach dem Sieg im Kellerduell durchschnaufen. Der Grundstein für den Erfolg wurde im ersten Durchgang gelegt. Ann-Kristin Willms eröffnete den Torreigen per Doppelschlag (26./32.). Dann erzielte Katrin Stefanski innerhalb von nur sieben Minuten einen Hattrick. Nach der Pause ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen. Stefanski traf nach 71 Minuten zum 0:6.

TV Jahn II – SV Fortuna Einen 4:0 (1:0). Gegen den Aufsteiger tat sich Jahn II im ersten Durchgang schwer. Celin Behm sorgte für die Führung. Im zweiten Abschnitt warf Delmenhorst ihre spielerischen Vorteile in die Waagschale und trafen durch Janina Schulz, Tugba Kanli und Mona Matzdorf. Am Samstag steht die Partie bei RW Damme auf dem Plan des TVJ. Damme liegt bei einem weniger ausgetragenem Spiel nur drei Zähler hinter dem Spitzenreiter.