Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga der Frauen Stenum landet den sechsten Sieg im sechsten Spiel

Von Frederik Böckmann | 09.10.2017, 16:52 Uhr

Sechstes Spiel, sechster Sieg: Die Fußballerinnen des VfL Stenum haben ihrem furiosen Saisonstart in der Bezirksliga einen weiteren Erfolg hinzugefügt. Im Auswärtsspiel bei der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf landete der VfL einen knappen, aber verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg.

Den Siegtreffer erzielte Ann-Kristin Willms kurz vor der Halbzeitpause. Am linken Strafraumeck kam Willms an den Ball und schlenzte ihn von dort unhaltbar in den rechten Winkel des FSG-Tores (45.). „Das war ein schöner Treffer“, sagte Stenums Trainer Oliver Gerrits.

Schön anzugucken war die Begegnung im Landkreis Cloppenburg dagegen nicht. Stenum machte in der Anfangsphase zwar Tempo, doch danach spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Torchancen waren auf beiden Seiten – mit Ausnahme von Willms’ Treffer – Mangelware. Im Spiel nach vorne hakte es bei Stenum, dafür verteidigten die Gäste in der Abwehr aber sehr konzentriert und konsequent. „Wir waren einfach die effektivere Mannschaft“, fand Gerrits.

Die Tabellenführung genießen sie derweil im VfL-Lager, doch Platz eins ist für Trainer Gerrits nicht mehr als eine schöne Momentaufnahme. „Wir gucken von Spiel zu Spiel.“ Mit dem Einsatz und Einstellung seiner Mannschaft ist Coach Gerrits zwar sehr zufrieden. Im Spiel nach vorne sieht er dagegen noch viel Luft nach oben. „Wir haben“, sagte Gerrit, „schon noch einige Baustellen.“ Es klingt fast wie eine Drohung an die Konkurrenz, dass der VfL Stenum trotz der Tabellenführung noch lange nicht am Limit spielt.