Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga der Frauen VfL Wildeshausen peilt den Klassenerhalt an

Von Klaus Erdmann | 14.07.2017, 09:18 Uhr

Die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen bereiten sich auf die Saison 2017/2018 in der Bezirksliga vor. Ihr Ziel ist der Klassenerhalt.

Hinter den Fußballerinnen des VfL Wildeshausen liegt ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem die Mannschaft zunächst als Absteiger galt, steht nun fest, dass der VfL auch während der Saison 2017/18 der Bezirksliga Weser-Ems Mitte angehört. Er profitiert davon, dass neben den Sportfreunden Wüsting, die ihr Team während der Spielzeit zurückzogen, nur GVO Oldenburg die Liga verlassen musste.

Zwei Neuzugänge

„Die Mannschaft hat sich riesig darüber gefreut“, sagt Sven Flachsenberger. Wittekinds Trainer nennt den Klassenverbleib als Ziel und strahlt Zuversicht aus. Das ist nicht zuletzt der personellen Situation geschuldet. „Uns verlässt keine Spielerin“, unterstreicht der Coach. Mit Larissa Will, die aus der zweiten Mannschaft des VfL kommt, und Torhüterin Vivian Schötschel (zuletzt Harpstedter TB) meldet er zwei Zugänge. Flachsenberger hofft, dass sich während der Vorbereitungsphase Spielerinnen aus der zweiten Vertretung, die in der Kreisliga spielt, für den Bezirksligisten empfehlen.

Erstes Punktspiel am 13. August

Der Übungsleiter hofft zudem, dass seine Elf an die Rückrunde der letzten Saison anknüpft. „Es wäre schön, wenn die Mannschaft erneut diesen Elan zeigen könnte“, erklärt er. Während der Hinrunde habe man zu viele Gegentore kassiert und Punkte verschenkt. Flachsenberger: „In der Rückrunde sah es schon etwas besser aus. Hier haben wir auch gegen die Topteams gezeigt, dass wir mithalten können. Und genau dieses Gefühl wollen wir in die kommende Saison mitnehmen.“

Seit dem 3. Juli befinden sich die Wildeshauserinnen wieder im Training. Neben diversen Testspielen steht vom 28. bis 30. Juli ein Trainingslager auf dem Vorbereitungsprogramm. Im Pokalwettbewerb auf Bezirksebene gehören die Frauen des VfL zu jenen sieben Mannschaften, die über ein Freilos verfügen. Zum ersten Punktspiel empfängt Wildeshausen am Sonntag, 13. August, 13 Uhr, die SG Großenmeer/Bardenfleth.