Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga Frauen VfL Stenum auch im vierten Spiel nicht zu stoppen

Von Vera Benner, Vera Benner | 19.09.2017, 19:06 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Stenum haben ihre Siegesserie fortgesetzt: Mit dem 8:1 (3:0)-Sieg über die SG Hemmelte/Lastrup feierten die Stenumerinnen den vierten Sieg im vierten Spiel.

Traumstart der Fußballerinnen des VfL Stenum: Nach dem 8:1 (3:0)-Erfolg gegen die SG Hemmelte/Lastrup grüßt der VfL verlustpunktfrei von der Tabellenspitze der Bezirksliga. „Wir hatten eine tolle Vorbereitung und auch Trainer Oliver Gerrits macht einen hervorragenden Job“, sagte Co-Trainerin Diana Decker. „Wir wollen den ersten Platz jetzt so lange wie möglich verteidigen.“

Willms eröffnet Torreigen

Der VfL tat sich gegen die noch punktlosen Gastgeberinnen lange schwer und fand nicht in die Partie. „Wir haben uns der Spielweise des Gegners angepasst“, erzählte Decker. So dauerte es bis zu 28. Spielminute, bis Ann-Kristin Willms das 1:0 für die Gäste erzielte. „Danach haben wir auch endlich freier aufgespielt“, sagte die Co-Trainerin. Erneut Willms (38.) und Katrin Stefanski (39.) erhöhten noch vor der Pause auf 3:0.

SG Hemmelte/Lastrup chancenlos

Auch nach der Pause funktionierte beim VfL aus spielerischer Sicht lange nicht alles. Marie Geerken erzielte in der 64. Spielminute das 4:0. Geerken (71.), Julian Pieper (74.), Sophie Eilers (77.) und Pia von Kosodowski (90.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Karin Grever betrieb mit dem zwischenzeitlichen 1:4 (70.) nur noch Ergebniskosmetik. „Wenn wir spielerisch das gezeigt hätten, was wir eigentlich drauf haben, dann hätten wir zweistellig gewonnen“, erklärte Decker. „Dennoch sind wir zufrieden.“