Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga Junioren des VfL Stenum beenden Saison mit Siegen

Von Klaus Erdmann | 13.06.2017, 09:12 Uhr

Die C- und die B-Junioren-Fußballer des VfL Stenum haben die Bezirksliga-Saison 2016/2017 mit Siegen beendet. Der TuS Heidkrug kassierte eine Niederlage.

In der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren hat der VfL Stenum bei seinem letzten Auftritt ein 2:2 gegen den BV Garrel verbucht. Die Stenumer C-Junioren kehrten mit einem 5:0 vom TSV Abbehausen zurück. Die C-Jugend des TuS Heidkrug zog in Brake mit 1:4 den Kürzeren.

B-Junioren

VfL Stenum – BV Garrel 2:2 (2:1). Thomas Baake, der mit Maurice Kulawiak ein Trainergespann bildet, und der am Spieltag (Samstag) seinen 48. Geburtstag feierte, zeigte sich mit der Punkteteilung zufrieden. Der VfL war gehandicapt, denn erstens standen ihm nur zwölf Spieler zur Verfügung und zweitens musste er die letzten 20 Minuten aufgrund von Verletzungen mit nur zehn Aktiven bestreiten.

Mit einem Abstauber erzielte BVG-Spieler Tim Bahlmann bereits nach vier Minuten die Führung für den Tabellenzehnten. Der Gastgeber glich durch Paul Seipelt aus (22.) und legte durch einen von Jan-Luca Rustler verwandelten Strafstoß das 2:1 vor (35.). In der 43. Minute markierte Bahlmann das 2:2. Zwei Minuten vor dem Abpfiff scheiterte Alexander Kohlhaupt mit einem Foulelfmeter (Vergehen an Rustler) an Garrels Torwart Matthias Burhorst. In der Endabrechnung nimmt der Nachwuchs des VfL, der mit dem 2:2 gegen Garrel das fünfte Unentschieden erreichte, den sechsten Platz ein.

Die Meisterschaft ging bei den B-Junioren an den TuS Heidkrug. Die SG Delmenhorst landete auf Position zwölf und der TV Ganderkesee hatte seine Vertretung zurückgezogen.

C-Junioren

TSV Abbehausen – VfL Stenum 0:5 (0:2). Die Stenumer C-Junioren, die gegenüber dem SV Brake zwei Zähler Rückstand aufweisen, überquerten als Fünfter die Ziellinie. Beim abgeschlagenen Schlusslicht brachte Auswahlspielerin Ina Timmermann den Gast in Führung (28.). Sechs Minuten später sorgte Luca Porcelli für den 2:0-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff trugen sich Nino Grützmacher (49., 53.) und Felix Rutayungwa (66.) in die Torschützenliste des VfL ein.

Der Gast kam auf dem Kunstrasen erst nach einiger Zeit in Fahrt. Die Elf von Daniel Hampe und Sebastian Raschen gab den Ton an und brachte den Hausherren die 20. Niederlage bei. Mit dem 5:0 errang der VfL im 22. Spiel den neunten Dreier.

SV Brake – TuS Heidkrug 4:1 (1:0). Die Braker, Tabellenvierter, führten durch Tore vom Mattes Müller (20.), Tom Bechstein (43., 47.) und Finn Pokem (48.) mit 4:0. In der 55. Minute gelang Ersan Batur der Ehrentreffer für den TuS, der Rang neun einnimmt.

Der VfL Wildeshausen belegt in der Endabrechnung Platz sechs und die SG Delmenhorst ist nur aufgrund des ungünstigeren Torverhältnisses Achter.