Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga Stenumer C-Jugend übernimmt Tabellenführung

Von Klaus Erdmann | 10.05.2016, 08:45 Uhr

Drei hiesigen Fußballteams in der Bezirksliga der B-Junioren melden einen Sieg (TuS Heidkrug gewinnt 9:1 beim VfL Löningen), ein Unentschieden (TV Apen und TSV Ganderkesee trennen sich mit einem 2:2) und eine Niederlage (SG Delmenhorst verliert beim SV Brake mit 4:1). Bei den C-Jugendlichen behielt der VfL Stenum im Spitzenspiel beim VfL Oldenburg mit 1:0 die Oberhand und übernahm die Tabellenführung.

 B-Junioren, SV Brake – SG Delmenhorst 4:1 (2:0). In einem „guten Spitzenspiel“ (SG-Trainer André Möller) setzte sich der Spitzenreiter gegen den Tabellenfünften deutlich durch. „Es war mehr drin, denn wir waren gleichwertig“, meinte Möller, der mit Felix Kilian und Nico Baumann ein Trainer-Trio bildet.

Nach Toren von Jan Speer (18.) und Jan-Niklas Wiese (38.) traf Paul Fuhrken in der 50. Minute zum 2:1. „Dann war der Ball einenhalben Meter hinter der Braker Torlinie, aber der Treffer wurde nicht gegeben“, ärgerte sich Möller. Die weiteren Braker Tore gingen während der letzten Minuten auf die Konten von Speer (76.) und Pierre-Steffen Heinemann (80. +1). Die SG, so Möller, habe super gekämpft. In der 73. Minute sah Daniel Suderburg die Rote Karte. „Er hat nichts gemacht“, so der Coach.

 VfL Löningen – TuS Heidkrug 1:9 (0:4). Der Tabellenzweite erwies sich bei den abstiegsgefährdeten Löningern als sehr torhungrig. Jeremy-Shan Rostowski, der in der achten Minute einen Elfmeter verwandelte, Fabian Herrmann, Kubilay Yalabik und Tom Mann waren für die 4:0-Pausenführung verantwortlich. Nach dem 1:4 durch Mika-Nils Niemeyer trugen sich Rostowski und Melih-Julian Blümel (je zweimal) sowie Kubilay Yalabik in die Liste der Torschützen ein.

 TV Apen – TSV Ganderkesee 2:2 (1:1). Der Tabellenneunte Ganderkesee erreichte beim einen Rang ungünstiger postierten TV Apen die vierte Punkteteilung. Noah Meißners 0:1 (10.) glich Patrick Bahr sieben Minuten später aus. In der 53. Minute brachte Bjarne Walkenhorst den TSV erneut in Führung. Florian Hobbie setzte in der 59. Minute den Schlusspunkt unter das 0:1.

 C-Junioren, VfL Oldenburg – VfL Stenum 0:1 (0:0). Die Gäste verbuchten in einem Spiel auf Augenhöhe den 14. Dreier im 19. Spiel und eroberten den ersten Platz. Die Oldenburger fielen auf den vierten Platz zurück. „Die Mannschaft hat sich die Erfolge erarbeitet“, lobt Stenums Trainer Frank Radzanowski.

Auf dem Oldenburger Kunstrasen, auf dem die Aktiven der Hausherren komplett dem älteren Jahrgang angehörten, mussten die Stenumer eine Menge Laufarbeit verrichten. In Hälfte eins sicherte sich der Gastgeber mehr Anteile. Nach der Pause kam Stenum zu Konterchancen. Nach einem Freistoß von Alexander Kohlhaupt erzielte Fynn Cordes in der 69. Minute das 0:1. Da der angesetzte Unparteiische nicht erschien, sprang der Stenumer Schiedsrichter Uwe Steffen ein.

„Platz eins ist eine schöne Momentaufnahme, aber wir dürfen uns nicht zurücklehnen“, sagt Radzanowski. Man habe noch fünf schwere Spiele vor sich. Stenum, SG Delmenhorst, Hansa Friesoythe, Oldenburg und SG Höltinghausen/Emstek können sich noch Hoffnungen auf den Titel machen.

 VfL Wildeshausen – JSG Lastrup 2:0 (0:0). Der VfL, der auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz kletterte, landete gegen den Vorletzten Lastrup/Kneheim/Hemmelte einen wichtigen Erfolg. Matthias Holtmann brachte den Wittekind-Nachwuchs in der 40. Minute in Führung. Luke Berger traf in der 63. Minute zum 2:0-Endstand.

 SG Höltinghausen/Emstek – SG Delmenhorst 8:0 (6:0). Nach dem BV Cloppenburg, der 1:7 unterlag, schickte Höltinghausen auch die Delmenhorster mit einer klaren Niederlage nach Hause. Bereits zur Pause hieß es 6:0. Henry Iddau steuerte sechs Tore bei.

 TuS Heidkrug – SG Ramsloh 6:0 (3:0). Die Heidkruger holten gegen den sieglosen Tabellenletzten SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel den siebten Sieg. Lukas-Patrick Patasan traf zweimal.