Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga SV Tur Abdin Delmenhorst gastiert beim SV Wilhelmshaven

Von Lars Pingel | 01.10.2016, 21:38 Uhr

Schweres Auswärtsspiel für die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin Delmenhorst: Sie gastieren an diesem Sonntag, 15 Uhr, beim Tabellenzweiten SV Wilhelmshaven.

Drei Siege in Folge haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin Delmenhorst eingefahren. Ihr Trainer Stefan Keller freut sich darüber, sieht darin allerdings keinen Anlass, euphorisch zu werden. Schon gar nicht vor der nächsten Aufgabe, dem achten Spiel der Saison 2016/2017. „Wir kommen mit neun Punkten dahin, Wilhelmshaven ist mit 19 Zählern Zweiter. Wir sind also klarer Außenseiter“, sagt er vor dem Gastspiel im Jadestadion des SVW am Sonntag, 15 Uhr.

Lukas Matta verlässt Tur Abdin

Dass die Erfolge seiner Mannschaft ganz gutgetan haben, verhehlt der Abdin-Trainer nicht. „Die Stimmung ist gelöster“, erklärt Keller die Folgen der kleinen Siegesserie, die auf die vier Niederlagen zum Auftakt folgte. „Wir sind in den letzten Spielen stabiler geworden“, sagt er. „Und wir haben enge Partien gewonnen. Das ist mir ganz wichtig.“

Nicht mehr zum Abdin-Team gehört Lukas Matta. „Er hat uns auf eigenen Wunsch verlassen“, sagte Keller, der dazu nicht mehr sagen wollte.

Keller hofft, dass seine Mannschaft die steigende Formkurve gegen den SVW, „der ganze andere Möglichkeiten und Ambitionen hat als wir“, bestätigen kann. „Ob das dann reicht, wird man sehen. Wir wissen jedenfalls, dass wir ein sehr, sehr gutes Spiel machen müssen, wenn wir etwas Zählbares erreichen wollen.“