Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga SV Tur Abdin Delmenhorst verliert bei GVO Oldenburg

Von Klaus Erdmann | 24.04.2016, 23:28 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin Delmenhorst haben bei GVO Oldenburg mit 1:2 verloren. Ihr Trainer Andree Höttges sprach ihnen trotzdem ein Lob aus.

„Ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat ein tolles Spiel gezeigt“, betonte Andree Höttges, Cheftrainer des Fußball-Bezirksligisten SV Tur Abdin, nach dem 1:2 (0:0) seiner Elf bei GVO Oldenburg. Der Coach, der zuvor die mangelhafte Einstellung einiger Akteure kritisiert hatte, sagte ferner, dass alle Spieler in kämpferischer Hinsicht hundertprozentig überzeugt hätten.

Roman Seibel schießt das Abdin-Tor

Die Delmenhorster gaben den Ton an, erarbeiteten sich jedoch – wie auch der Hausherr – keine echten Chancen. Einen Fehlpass nutzte Tristan Gröck in der 53. Minute zum 1:0. Drei Minuten später sah Christopher Demir die Gelb-Rote Karte. Höttges stellte auf Dreierkette um und sein Team kam zu Vorteilen. GVO setzte auf Konter und traf nach einer Standardsituation durch Rene Rebhan zum 2:0 (79.). Während der letzten zehn Minuten rückte Mannschaftsführer Daniel Karli in den Angriff. Nach dem 1:2 durch Roman Seibel (87.) vergab Tur Abdin in der Nachspielzeit die Chance zum Ausgleich. „Wir haben uns um den Erfolg gebracht. Das tut mir leid für die Mannschaft“, unterstrich Höttges.