Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga SV Tur Abdin verliert gegen den SV Brake mit 1:4

Von Vera Benner, Vera Benner | 09.10.2016, 21:25 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des SV Tur Abdin haben gegen den Landesliga-Absteiger SV Brake mit 1:4 (0:0) verloren. Trotz Führung gingen die Gastgeber am Ende als Verlierer vom Platz. „Bis zu dem 1:1 war alles gut. Durch zu viele Ballverluste haben wir das Spiel letztendlich verloren“, merkte Tur-Abdin-Trainer Stefan Keller an.

Die erste Halbzeit gehörte den Gastgebern. Durch gute Aktionen im Zentrum gelang es ihnen immer wieder, die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen. Der SV Tur Abdin verpatzte lediglich den letzten Pass in die Spitze, weshalb sich der SVT keine zwingenden Torchancen erspielte. Durch den andauernden Regen wurde der Platz zudem rutschiger, was die Fehlpässe auf beiden Seiten häufte und dem Spielaufbau beider Mannschaften schadete.

Torlose erste Halbzeit

Zum Ende der ersten Halbzeit spielte Artjom Prieb eine Flanke in den Brake-Strafraum; die Gäste klärten nicht energisch genug und Manuel Celik setzte den Ball mit einem Fallrückzieher nur knapp neben das Tor (35.). Kurze Zeit später verzog Brakes Top-Torjäger Mirko-Alexander Jankowski nur knapp (39.). So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Johannes Artan markiert sein zehntes Saisontor

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams in unveränderter Formation weiter. Tur Abdin setzte den Landesliga-Absteiger weiter unter Druck und traf durch Johannes Artan zur verdienten 1:0-Führung (53.) Der SVT-Stürmer hatte keine Mühe und verwertete die flache Hereingabe von links ganz cool – es war das zehnte Saisontor des jungen Angreifers. Nur fünf Minuten später gab es die große Chance zum 2:0 für Abdin: Lukas Mutlu wurde frei angespielt, verpasste aber den richtigen Moment und scheiterte am Bein eines Braker Abwehrspielers.

Brake nutzt Fehler im Aufbauspiel von Tur Abdin

Dies sollte sich zehn Minuten später rächen: Mirko-Alexander Jankowski traf nach flacher Hereingabe von Rico Mathes zum zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften 1:1 für die Gäste (63.). Nun spielte Brake immer stärker auf. Der SV Tur Abdin hatte besonders mit den schnellen Kontern der Gäste über die Außenbahnen zu kämpfen. Nach einem Ballverlust der Heimelf schoss Christopher Nickel das 2:1 für den SV Brake (70.). Der SVB bestimmte nun die Partie. Die Gastgeber gaben sich aber nicht geschlagen, waren in ihren weiteren Offensivaktionen aber glücklos.

Zwei Treffer in den letzten zehn Minuten

Durch unnötige Ballverluste brachten sich die Gastgeber immer wieder in Gefahr. Mirko-Alexander Jankoswi (80.) und Christopher Nickel (87.) entschieden mit ihren jeweils zweiten Treffern das Spiel zugunsten der Gäste. „Bis zur 60. Minute haben wir gut mitgehalten. Es ist eine unnötige Niederlage“, meinte Keller. „Durch zu viele individuelle Fehler haben wir das Spiel ab der 60. Minute aus der Hand gegeben. Ich bin enttäuscht.“