Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga TSV Ganderkesee tritt beim BV Bockhorn an

Von Lars Pingel | 09.10.2015, 17:14 Uhr

Kellerduell in der Fußball-Bezirksliga: Der TSV Ganderkesee, Tabellenvorletzter, tritt am Sonntag, 11. Oktober, ab 15 Uhr beim viertletzten BV Bockhorn an.

Das Ziel wurde neu definiert. „Wir haben angenommen, dass wir uns im Kampf um den Klassenerhalt befinden“, sagt Daniel Lachmund, Trainer der Bezirksliga-Fußballer des TSV Ganderkesee. Mit dem wollten er und sein Team in der Saison 2015/2016 eigentlich nichts zu tun haben, doch nach neun Spielen, in denen nur fünf Punkte geholt wurden, ist das Team als Vorletzter der Tabelle nun doch mittendrin. Deshalb sei die Partie beim BV Bockhorn an diesem Sonntag schon richtungweisend, findet Lachmund. Ab 15 Uhr tritt der TSV bei den Friesländern an, die mit einem Zähler mehr auf dem ersten Platz stehen, dem 13., der am Saisonende den Ligaverbleib sichern würde.

TSV-Trainer lobt Motivation seiner Spieler

Die Botschaft „ist bei allen Spielern angekommen“, sagt Lachmund, der der Begegnung daher zuversichtlich entgegensieht: „Ich bin guten Mutes, dass wir Punkte holen.“ Dazu trägt auch bei, dass die Spieler im Training gezeigt hätten, dass sie bereit sind, alles dafür zu tun, dass das neue Ziel erreicht wird. „Die Jungs sind hochmotiviert“, erzählt Lachmund. „Sie haben von sich aus entschieden, dass wir fortan eine Trainingseinheit mehr pro Woche machen.“

Bockhorn sei ein „unangenehmer Gegner“, erklärt Lachmund. Das Team gehe mit großem Einsatzwillen in seine Partien und habe zudem einige individuell herausragende Akteure wie den Stürmer Patrick Degen in seinen Reihen. „Für uns wird es darauf ankommen, dass wir den Kampf nicht nur annehmen, sondern in diesem Bereich selber Akzente setzen“, erklärt Lachmund wie der TSV erfolgreich sein will. „Trotzdem wollen wir dann auch versuchen, Fußball zu spielen.“