Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga Tur Abdin Delmenhorst will beim BV Bockhorn punkten

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 11.05.2016, 08:55 Uhr

Wichtiges Auswärtsspiel für den SV Tur Abdin Delmenhorst: Am Mittwochabend (20 Uhr) tritt der Fußball-Bezirksligist beim BV Bockhorn an.

Auf einem Abstiegsplatz steht ere noch nicht, doch die Lage ist ernst beim SV Tur Abdin Delmenhorst: Vor dem Auswärtsspiel am Mittwoch (20 Uhr) beim BV Bockhorn redet Interimstrainer Stefan Keller nach sechs sieglosen Spielen (vier Niederlagen, zwei Unentschieden) deshalb nicht um den heißen Brei herum: „Das ist ein wichtiges Spiel und wir wollen dort etwas mitnehmen.“ Mit einem Sieg könnte der SVT am Tabellenneunten, der zwei Spiele weniger absolviert hat, vorbeiziehen. (Weiterlesen: Tur Abdin Delmenhorst und die verflixte Mixtur)

Nach der 0:4-Niederlage im Stadtderby gegen den SV Atlas lag der Fokus bei den Aramäern in den vergangenen Trainingseinheiten auf der Ordnung und im Umschaltspiel. Stefan Keller sagt: „Wir wollen an der Leistung der ersten 45 Minuten aus dem Atlas-Spiel anknüpfen.“ Gefährlichste Spieler beim BVB sind Patrick Degen (21 Tore) und Wilke Runkel (12). (Weiterlesen: Atlas Delmenhorst gewinnt Derby bei Tur Abdin 4:0)

Tur Abdin fehlen Artjom Prieb (5. Gelbe Karte) und Michael Sen (Arbeit). Auch Keller weilt im Ausland. Das Coaching übernehmen Co-Trainer Mathias Demir und Co-Kapitän Paul Leis. Keller bestätigte derweil, dass Maik Stolzenberger ein „potenzieller Kandidat“ für den Trainer-Posten sei.