Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga VfL Stenum freut sich auf das Heimspiel

Von Vera Benner, Vera Benner | 26.11.2016, 11:46 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum treffen am Sonntag (14 Uhr) auf den FC Rastede. Die Stenumer freuen sich nach zuletzt zwei unglücklichen Auswärtsniederlagen auf das Heimspiel im Stadion am Kirchweg.

Nach zuletzt zwei unglücklichen Niederlagen auf fremden Untergrund will der VfL Stenum nun im eigenen Wohnzimmer drei Punkte einfahren. „Wir haben etwas gut zu machen“, betont VfL-Trainer Thomas Baake. Gegen Rastede erwartet die Stenumer eine ganz andere Partie als gegen den spielstarken VfB Oldenburg II (3:4) vergangene Woche. „Der FC Rastede kommt sicherlich über seine Kompaktheit. Dazu sind sie sehr robust“, weiß Baake. „Wir wollen besser in das Spiel kommen, alles raus hauen.“

Die letzte Woche ausgefallenen Innenverteidiger Torben Würdemann und Marten Michael stehen dem VfL-Coach wieder zur Verfügung. Neben Torwart Marco Scheffler fällt nun allerdings Lukas Schwieters mit einer Blockade im Rücken aus. „Wir müssen unsere Kräfte bündeln“, sagt Baake. Er betont aber: „Ich freue mich riesig auf das Spiel.“