Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga VfL Stenum fühlt sich in Außenseiter-Rolle wohl

Von Frederik Böckmann | 20.08.2016, 12:44 Uhr

Sie sind beim Heidmühler FC nur Außenseiter, doch diese Rolle nehmen die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum ganz offensiv an. „Wir freuen uns auf das Spiel. Wir wollen dort punkten“, sagt VfL-Trainer Thomas Baake vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) in Schortens.

Nach dem 1:1 gegen GVO Oldenburg ging er vor Wochenfrist mit seiner Mannschaft hart ins Gericht, während der HFC ein 7:0-Schützenfest beim SV Tur Abdin feierte. Baake betont, dass seine Elf „etwas gutzumachen habe“, sah beim Training unter der Woche aber wieder sehr ordentliche Leistungen seiner Spieler. „Ich bin zuversichtlich“, erzählt Baake.

Klar ist aber auch, dass Stenum anders auftreten muss und will als gegen GVO. Baake fordert eine „gute Einstellung“ und eine „andere Zweikampfführung“. Dann, glaubt er, sei auch beim HFC etwas möglich. Wenn nicht, „kommen wir unter die Räder“.

Positiv stimmt den Trainer die Rückkehr von Mittelfeld-Stratege Marc-Andre Klahr und Offensivmann Lukas Schwieters, durch die Baake sich „mehr Kreativität“ verspricht. Fehlen werden ihm Adrian Mazur (verletzt), Fynn Dohrmann (verletzt), Malte Tönjes (Aufbautraining) und Kristian Bruns (Urlaub).