Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga VfL Stenum ist heiß auf den VfB Oldenburg II

17.10.2015, 15:23 Uhr

Stenum: Vorhang auf für die Heimspiel-Wochen: Der formstarke VfL Stenum erwartet am Sonntag (15 Uhr) den VfB Oldenburg II.

frb Stenum. Der Blick nach draußen gefiel Thomas Baake am Freitagmittag überhaupt nicht. „Wir wollen unbedingt spielen“, sagt der Fußball-Trainer des VfL Stenum vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen den VfB Oldenburg II. Der Grund, warum der Bezirksligist heiß auf das Duell gegen die Regionalliga-Reserve ist, ist einleuchtend: Stenum ist derzeit richtig gut drauf und holte aus den vergangenen fünf Partien satte 13 Punkte.

„Die Jungs haben jetzt verstanden, wie Bezirksliga-Fußball geht“, freut sich Baake. Das heißt: Aggressiv draufgehen und verteidigen, „und dann erst die spielerische Lösung“ (Baake) suchen. Vor allem die erfahrenen Kräfte wie Julian Diestmaier oder Marc-Andre Klahr machen derzeit einen „guten Job“, wie Baake findet. Allerdings, das betont der Trainer auch, sieht er bei allen Spielern noch immer Luft nach oben, vor allem bei den jüngeren wie etwa Lukas Schwieters.

Zum Personal: Während Malte Tönjes (Knie) ausfällt und sich zu den länger verletzten Torben Findeisen und Rouven Heidemann gesellt, kehren Daniel Isenberg, Marten Michael und Arnold Koletzek in den Stenumer Kader zurück. Zudem kündigt sich das Comeback des länger verletzten Bastian Morche an. „Das ist die schönste Botschaft dieser Woche“, sagt Baake.