Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga VfL Stenum verabschiedet sich mit Sieg aus der Saison

Von Lars Pingel | 28.05.2016, 00:39 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum haben sich am Freitagabend mit einem souveränen 5:0 (2:0)-Sieg bei Eintracht Wiefelstede aus der Saison 2015/2016 verabschiedet. Dass sie in der Abschlusstabelle Rang fünf belegen, stand schon vor dem Anpfiff der Partie fest.

Thomas Baake war begeistert, sehr begeistert. „Ich bin baff“, sagte der Trainer der Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum am Freitagabend. Seine Mannschaft hatte sich gerade mit einem 5:0 (2:0)-Sieg bei Eintracht Wiefelstede aus der Saison 2015/2016 verabschiedet. „Wir konnten nur mit dem halben Kader antreten. Doch wie die Jungs zusammengehalten haben, wie sie gespielt haben – das war einfach senstionell.“ Rouven Heidemann (14. Minute), Julian Dienstmaier (29., Elfmeter), Bastian Morche (47.), Mathias Gaster (70.) und Helge Petershagen (75.) machten mit ihren Toren den 15. Saisonsieg des Aufsteigers perfekt.

Trainer Baake ist stolz auf seine Mannschaft

Zwei A-Jugendliche, Fynn Dohrmann und Helge Petershagen, und einen Saison-Debütanten, Mathias Gaster, hob Baake aus seiner geschlossen starken Mannschaft noch heraus. „Fynn und Helge haben überragend gespielt“, lobte er. Der in der 58. eingewechselte Gaster, der wegen einer Verletzung in der nun beendeten Saison noch nicht für den VfL aufgelaufen war, traf zum 4:0. „Das freut mich ganz besonders“, gab der VfL-Trainer zu. „Das zeichnet diese Mannschaft aus“, schwärmte Baake weiter. „Wir haben nicht nur 13 bis 15 Spieler, sondern jeder bringt sich ein.“ Der Sieg im Ammerland wäre sogar noch höher ausgefallen, wenn die Stenumer alle klaren Chancen, die sie sich herauskombinierten, auch genutzt hätten. Das störte Baake nicht. „Ein vernünftiger Abschluss war uns wichtig. Der bleibt in den Köpfen“, sagte er. Und: „Wir haben eindrucksvoll bewiesen, dass wir zurecht auf Platz fünf stehen. Ich bin wirklich stolz auf die Mannschaft.“