Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga VfL Stenum verliert Heimspiel gegen den FC Rastede

Von Lars Pingel | 22.05.2016, 23:35 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum haben ihr letztes Heimspiel der Saison 2015/2016 verloren: Sie unterlagen dem FC Rastede mit 0:2 (0:2).

Thomas Baake machte am späten Sonntagnachmittag 28 Fußballern ein Kompliment. „Für ein Spiel, in dem es um nichts mehr ging, haben beide Mannschaften ein ordentliches Zweikampfverhalten gezeigt“, sagte der Trainer des Bezirksligisten VfL Stenum über die 0:2 (0:2)-Niederlage, die sein Team im letzten Heimspiel der Saison 2015/2016 kassierte. Dass der VfL diese als Tabellenfünfter beenden wird und dass die Ammerländer im ungünstigsten Fall Siebter werden, stand schon vor dem Anpfiff fest.

Malte Schwerdtfeger schießt beide Rasteder Tore

Eigentlich sei die Partie „ein typisches Unentschiedenspiel“ gewesen, fand Baake. Malte Schwerdtfeger, der einen 25-Meter-Freistoß in den Winkel schoss (14. Minute) und nach einem Befreiungsschlag VfL-Torwart Ole Siedenburg überlupfte (22.), entschied sie schon vor der Pause zugunsten der Gäste. „Wir haben sicher nicht unser bestes Spiel gemacht. Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir uns zu wenig Chancen erarbeitet“, erklärte Baake.

Marten Michael ragt aus VfL-Team heraus

In den zweiten 45 Minuten ließ Baake seine Mannschaft, in der Abwehrspieler Marten Michael eine herausragende Leistung bot, offensiver agieren. Sie setzte die Rasteder dann auch deutlich mehr unter Druck. Viktor Stetinger und der eingewechselte Helge Pertershaben vergaben die besten Chancen.